Motorsport-Magazin.com Plus
Motorsport

Nürburgring: Oldtimer-GP erstes Event 2020 mit Fans!

Überraschung vom AvD: Der Oldtimer-GP am Nürburgring findet vor Zuschauern statt! Alle Infos für Fans und was das für die Streckenbetreiber bedeuten könnte.
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Paukenschlag auf dem Nürburgring: Mit dem Oldtimer-GP am kommenden Wochenende findet das erste Event in diesem Jahr auf der legendären Strecke in der Eifel vor Zuschauern statt! Das gaben die Organisatoren in einer Presseaussendung bekannt.

Eigentlich herrscht aufgrund der Coronavirus-Pandemie ein Großveranstaltungsverbot in der Bundesrepublik Deutschland bis zum 31. Oktober. Das ausführliche Gesundheitskonzept der Organisatoren rund um den AvD hat die Kreisverwaltung im Landkreis Ahrweiler jedoch überzeugt. Dadurch sind maximal 5.000 Fans beim diesjährigen Oldtimer-GP erlaubt.

Aufgrund der veränderten Gegebenheit startet auch der Ticket-Vorverkauf für den Oldtimer-GP am Nürburgring nochmal neu. Die Fans dürfen sich dabei auf einen Rabatt von 50 Prozent freuen, weshalb Karten für das gesamte Wochenende schon für 32,50 Euro zu haben sind.

Dafür müssen die Fans auch mit deutlichen Einschränkungen leben: Das Gesundheitskonzept der Veranstalter untersagt den Zutritt zum Fahrerlager, außerdem bekommen die Fans feste Tribünenplätze für die gesamte Veranstaltung zugewiesen. Bisher bestellte Tickets sind nicht mehr gültig. Sie können entweder zurückgegeben oder auf 2021 übertragen werden.

Oldtimer-GP Fingerzeig für den Nürburgring?

Der Oldtimer-GP könnte somit ein echter Fingerzeig für weitere Veranstaltungen auf dem Nürburgring werden. Bislang ging man aufgrund des Großveranstaltungsverbots bis zum 31. Oktober davon aus, dass in diesem Jahr möglicherweise gar keine Fans mehr zu Rennveranstaltungen an den Nürburgring reisen können. Wird der Oldtimer-GP als durchschlagender Erfolg verbucht, könnte sich das aber nochmal ändern.

Dennoch lässt man bei der Planung erst einmal betriebswirtschaftliche Vorsicht walten. Nürburgring-Geschäftsführer Mirco Markfort meinte im Gespräch mit Motorsport-Magazin.com im Zuge der Bekanntgabe der Formel-1-Rückkehr: "Wir planen erst einmal ohne Zuschauer. Es wäre verwegen, in diesen Zeiten mit Zuschauern zu planen. Die Genehmigungen geben es momentan erst einmal nicht her." Ob sich das in den kommenden Wochen nochmal ändert? Aufgrund der dynamischen Situation lässt sich das nicht vorhersagen.

Der Veranstaltungskalender auf dem Nürburgring ist jedenfalls prall gefüllt. Neben dem Comeback der Formel 1 sind auch noch zwei DTM-Events, je ein Rennwochenende des ADAC GT Masters und der GT World Challenge, das Saisonfinale der WRX sowie die restliche NLS-Saison und das 24-Stunden-Rennen geplant. Bei letzterer Veranstaltung hat der ausrichtende ADAC Nordrhein allerdings schon angekündigt, keine Zuschauer zuzulassen.

Rennveranstaltungen 2020 auf dem Nürburgring:
07.08. - 09.08.: Oldtimer-GP
14.08. - 16.08.: ADAC GT Masters
29.08.: NLS 5 (6h-Rennen)
04.09. - 06.09.: GT World Challenge
11.09. - 13.09.: DTM
18.09. - 20.09.: DTM
24.09. - 27.09.: ADAC Total 24h-Rennen
09.10. - 11.10.: Formel 1
24.10.: NLS 6
07.11.: NLS 7
21.11.: NLS 8
12.12. - 13.12.: WRX


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magazin.com Plus