Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

2. Qualifying 125cc: Bautista mit Pole, Bradl fehlte wieder

Das gute Wetter ließ bei den 125er die Zeiten purzeln. Alvaro Bautista profitierte davon, Thomas Lüthi nicht. Stefan Bradl war erst gar nicht dabei.
von Falko Schoklitsch

Motorsport-Magazin.com - Anders als am Freitag konnten die 125er-Piloten im zweiten Qualifying in Katalonien durchwegs gutes Wetter genießen. Das wurde auch an den Zeiten deutlich, die nicht nur viel niedriger waren als am Freitag, sondern auch niedriger als in allen Sessions an diesem Wochenende. Für manche Fahrer war das allerdings kein Vorteil.

So war beispielsweise Thomas Lüthi nach dem Freitag noch auf dem zweiten Startplatz gestanden, musste sich aber schließlich mit der zehnten Startposition zufrieden geben. An der Spitze tummelten sich die üblichen Favoriten. Alvaro Bautista fuhr mit 1:50.281 auf die Pole Position und hatte dabei sogar noch mehr als zwei Zehntelsekunden Vorsprung auf Mika Kallio. Am Freitag war Bautista vor dem Regen gar nicht draußen gewesen und deswegen nur 36. Die restlichen beiden Plätze in der ersten Startreihe ergatterten sich Pablo Nieto und Hector Faubel, womit drei Spanier in der ersten Reihe stehen.

Thomas Lüthis Teamkollege Sandro Cortese wurde nach seinem 15. Platz vom Freitag am Samstag auch wieder etwas nach hinten geschoben. Er startet das Rennen aus der 19. Position. Für die KTM-Junior-Mannschaft wird das Wochenende immer mehr zu etwas, dass sie wohl schnell vergessen will. Michael Ranseder erreichte nur Startplatz 37. Stefan Bradl brauchte nach seinem Sturz vom Freitag anscheinend doch noch etwas Ruhe. Er war zwar im Vormittagstraining am Samstag unterwegs, startete dann aber beim Qualifying nicht mehr. Da er auch am Freitag keine Qualifikation fuhr, wird Bradl damit beim Rennen definitiv nicht dabei sein.


Tissot