Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Misano: Maverick Vinales holt erste Bestzeit in Misano

Überraschung zum MotoGP-Auftakt in Misano: Maverick Vinales setzt sich an die Spitze des Klassements. Gegen Ende setzt heftiger Regen ein.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Maverick VInales überraschte im 1. MotoGP-Training in Misano mit der Bestzeit. Der Aprilia-Pilot, der vor zweieinhalb Wochen hier getestet hatte, setzte sich vor Joan Mir, Francesco Bagnaia und Jack Miller durch. Stefan Bradl landet in den Top-10. Einsetzender Regen sorgte in den letzten zwölf Minuten dafür, dass fast alle Fahrer die Session an der Box beendeten.

Das Ergebnis von FP1: Das Ducati-Duo Francesco Bagnaia und Jack Miller setzte sich gegen Mitte der Session an die Spitze. MotoGP-Weltmeister Joan Mir löste die Ducatisti an der Spitze ab, ehe Maverick Vinales die Spitzenposition übernahm. Seine Zeit von 1:32,666 Minuten hielt, da wenig später Regen einsetzte. Danach wagten sich nur noch Mir, Rins, Marc Marquez und Pol Espargaro auf Regenreifen kurz auf die Strecke.

Vinales setzte sich somit vor Mir, Bagnaia, Miller und Alex Rins durch. Die Top-10 komplettierten Pol Espargaro, Fabio Quartararo, Stefan Bradl, Marc Marquez und Aleix Espargaro. Valentino Rossi musste sich mit dem 19. Rang begnügen, Franco Morbidelli landete beim Comeback auf dem 16. Platz. Andtea Dovizioso wurde mit 1,1 Sekunden Rückstand auf den vorletzten Platz Letzter.

Crashes & Defekte: Es kam in Misano zu keinerlei Zwischenfällen.

Das Wetter: Bei starker Bewölkung und 25 Grad wies der Asphalt in der Session bis zu 27 Grad auf. Zwölf Minuten vor dem Ende setzte heftiger Regen ein und setzte der Action im 1. Training ein Ende.


Weitere Inhalte: