Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Spielberg I: Quartararo mit FP4-Bestzeit, Mir stürzt

Fabio Quartararo sichert sich einmal mehr im 4. Training die Spitzenposition. MotoGP-Weltmeister Joan Mir kommt zu Sturz.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Fabio Quartararo bleibt der FP4-König der MotoGP. Auch beim Steiermark-Grand-Prix schnappt er sich die Bestzeit in der letzten Trainingssession des Wochenendes.

Das Ergebnis: Quartararo war in 1:23.816 Minuten um 0,206 Minuten schneller als Francesco Bagnaia. Maverick Vinales wurde Dritter, gefolgt von Joan Mir und Marc Marquez. Wildcard-Mann Dani Pedrosa war als Sechster erneut bester KTM-Pilot. Jack Miller landete auf P8, Miguel Oliveira wurde Zehnter. Johann Zarco kam auf den zwölften Platz. Valentino Rossi wurde 19.

Stürze, Defekte & Zwischenfälle: Joan Mir kam schon nach wenigen Minuten am Eingang der vorletzten Kurve zu Sturz. Er blieb unverletzt, seine Suzuki musste aber von den Marshalls geborgen werden.

Iker Lecuona stürzte in Turn 10.

Johann Zarco verbremste sich in Kurve vier und musste durch das Kiesbett, konnte aber einen Crash vermeiden. Maverick Vinales unterlief derselbe Fehler.

Das Wetter: Sonnenschein, 27 Grad Außentemperatur und 37 Grad an der Streckenoberfläche im 4. Freien Training. Eigentlich sehr gute Bedingungen für eine Vorbereitung auf das Rennen am Sonntag, doch die Prognose für die Startzeit um 14 Uhr ist weiterhin schlecht: 90 Prozent Regenwahrscheinlichkeit.


Weitere Inhalte: