Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Jerez: Pole für Fabio Quartararo, Marc Marquez in Q1 out

Der WM-Leader holt in Jerez Pole Position! Fabio Quartararo setzt sich im Qualifying knapp durch. Marc Marquez und Valentino Rossi scheitern vorzeitig.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Fabio Quartararo brachte sich im MotoGP-Qualifying in Jerez in die klare Favoritenrolle für Sonntag. Der WM-Leader sicherte sich die Pole Position vor Franco Morbidelli und dem Ducati-Duo Jack Miller und Francesco Bagnaia. Stefan Bradl holt den 12. Startplatz, während Marc Marquez und Valentino Rossi bereits in Q1 scheiterten.

Das Ergebnis von Q1: Nach dem ersten Stint lagen Brad Binder und Franco Morbidelli auf den beiden Aufstiegsrängen, während Marc Marquez als Drittem exakt eine Zehntelsekunde fehlte. Im zweiten Versuch setzte sich Morbidelli klar an die Spitze und konnte nicht mehr von P1 verdrängt werden. Dahinter genügte Binder die Zeit vom ersten Versuch zum Einzug in Q2.

Miguel Oliveira verpasste in seinem letzten Versuch den zweiten Platz um nur 0,022 Sekunden. Seine Rundenzeit wurde wegen Vergehen gegen Track Limits allerdings gestrichen. Somit rückten Pol Espargaro, Marc Marquez und Enea Bastianini in der fünften Reihe um jeweils einen Rang auf.

Nach schweren Stürzen: MotoGP-Sicherheitsdebatte in Jerez: (09:24 Min.)

Oliveira landete in der sechsten Reihe und wird am Sonntag neben Valentino Rossi und Luca Marini starten. Am Ende des Feldes landeten Danilo Petrucci, Alex Marquez, Iker Lecuona, Lorenzo Savadori und Tito Rabat.

Das Ergebnis von Q2: Quartararo setzte sich bereits auf seiner ersten fliegenden Runde an die Spitze und lag nach dem ersten Stint 0,005 Sekunden vor Morbidelli und 0,201 Sekunden vor Taka Nakagami. In seinem zweiten Versuch konnte sich Quartararo auf 1:36,755 Minuten steigern, was ihm letztlich um 0,057 Sekunden die Pole Position vor Morbidelli einbrachte.

Die erste Reihe komplettierte Jack Miller, der seinen Teamkollegen Francesco Bagnaia um exakt eine Zehntelsekunde hinter sich lassen konnte. Die zweite Reihe komplettierten Nakagami und Johann Zarco.

In der dritten Reihe landeten Maverick Vinales, Aleix Espargaro und Alex Rins. Die vierte Reihe im MotoGP-Rennen in Jerez bilden Joan Mir, Brad Binder und Stefan Bradl, der nicht über den letzten Platz in Q2 hinauskam.

Crashes & Defekte: Im Gegensatz zu den vielen Crashes im 4. Training blieben im Qualifying alle Fahrer auf ihren MotoGP-Bikes sitzen. Es kam zu keinen Unfällen.

Das Wetter: Bei 20 Grad und einer Windgeschwindigkeit von teilweise über 20 km/h wies der Asphalt 39 Grad auf.


Weitere Inhalte:
Tissot