Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP-Test: Bradl bereitet Motorrad für Marquez-Comeback vor

Bei Repsol Honda hofft man auf ein baldiges Comeback von Marc Marquez. Dessen Aufgaben übernimmt beim Test in Katar noch Stefan Bradl.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Auf Stefan Bradl kommt in den kommenden Wochen ein volles MotoGP-Programm zu. Da Marc Marquez die kompletten Wintertestfahrten auslassen muss, springt der Deutsche in seiner Rolle als Test- und Ersatzfahrer erneut für den achtfachen Motorrad-Weltmeister bei Honda ein.

Marc Marquez gibt ersten Ausblick auf sein MotoGP-Comeback: (10:15 Min.)

Auf die Arbeit des Teams hat das keine Auswirkungen, wie Marquez-Crewchief Santi Hernandez in einem Video des Rennstalls im Vorfeld der Testfahrten erklärte: "Wir sind glücklich, dass wir Stefan an Bord haben, denn er hat im vergangenen Jahr seinen Job fantastisch erledigt."

"Wir werden nun mit Stefan zusammen versuchen, unsere neuen Entwicklungen für die neue Saison zu verstehen und alles bestmöglich vorbereiten, für den Zeitpunkt, an dem Marc wieder hier ist", so der spanische Techniker.

Comeback von Marquez noch offen

Wann das sein wird, ist nach wie vor unklar. Mitte März soll eine weitere Untersuchung Aufschluss darüber geben, ob Marc Marquez wieder voll in das körperliche Training einsteigen kann. Sollte er diese Erlaubnis erhalten, wird er nicht sofort auf sein Motorrad steigen.

Nach eigenen Aussagen peilt Marquez zwar ein Comeback zum Saisonstart in Katar an, doch die eigene Gesundheit gehe vor. Wenn er sich nicht bereit fühle, so werde er auf einen Start verzichten, stellte Marquez im Rahmen der offiziellen Honda-Präsentation vor wenigen Wochen klar.

Somit könnte Bradl in Katar auch eines oder beide der Rennen bestreiten. Hondas Crew ist für alles gewappnet: "Für uns macht das nicht viel Unterschied", stellte Hernandez klar. "Wir bereiten uns ganz normal auf den Saisonstart vor und arbeiten mit Stefan auf die gleiche Art und Weise wie wir mit Marc arbeiten würden. Wir werden alles so vorbereiten, damit wir bereit sind, sobald Marc zurück kommt." Diese Aufgabe kommt neben Hernandez somit auch Bradl zu.


Weitere Inhalte:
Tissot