Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP - Fausto Gresini: Gesundheitszustand verschlechtert

Gresini-Teamchef Fausto Gresini kämpft nach wie vor gegen seine Covid-19-Erkrankung. Jetzt hat sich sein Gesundheitszustand verschlechtert.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Seit mehreren Monaten liegt MotoGP-Teamchef Fausto Gresini mittlerweile in einem Krankenhaus im italienischen Bologna. Der Gesundheitszustand des Italieners schwankte kontinuierlich, zuletzt vermeldete sein Team jedoch eine positive Entwicklung. Jetzt sieht es aber anders aus, der Gesundheitszustand Gresinis hat sich in den letzten Tagen wieder verschlechtert.

Das teilte das Gresini-Team am Donnerstagabend in einer weiteren Presseaussendung mit einem Update zum Befinden des Italieners mit. Sein behandelnder Arzt, Doktor Nicola Cilloni, äußerte sich in dieser über die letzten Wochen Gresinis.

"Fausto Gresini liegt aufgrund einer anhaltenden, schweren Ateminsuffizienz, hervorgerufen durch eine COVID-19-Infektion, immer noch auf der Intensivstation des Maggiore-Krankenhauses in Bologna. Leider sind Komplikationen aufgetreten, die das aktuelle, klinische Bild kritisch beeinflussen. Die Krankenhaus-Mitarbeiter setzen die Behandlung mit der größtmöglichen Intensität fort, in der Hoffnung, die Funktionalität des Organs wiederherzustellen. Diese wurde schwer beeinträchtigt. Er wird noch immer künstlich beatmet und liegt in einem medizinisch-induzierten Koma", so Doktor Cilloni.

Das Gresini-Team will die Öffentlichkeit in den kommenden Wochen auch weiterhin mit Updates bezüglich ihres Teamchefs versorgen.


Tissot