Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Valencia 2020: Wie wird das Wetter beim zweiten Rennen?

Das erste Valencia-Wochenende der MotoGP hatte der Regen im Griff. Wie wird das Wetter beim zweiten Rennen auf dem Ricardo Tormo Circuit?
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Normalerweise feiert die MotoGP in Valencia ihr Saisonfinale. In diesem Jahr ist es jedoch nur der vorletzte Stopp, bevor es weiter nach Portimao geht. Das erste Wochenende in Valencia hatte der Regen ziemlich fest im Griff. Wird auch das zweite Event verregnet? Wir haben uns die Wettervorhersage angesehen:

Freitag: Der erste Trainingstag des Wochenendes beginnt mit klarem Himmel, wenig Wolken und knapp zwölf Grad Lufttemperatur. Im Tagesverlauf soll das Thermometer auf maximal 17 Grad steigen, zusätzlich ziehen über dem Ricardo Tormo Circuit ein paar Wolken auf. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt am Vormittag bei 25 bis 30 Prozent und über Mittag nur noch bei fünf Prozent. Am Nachmittag wird kein Regen mehr erwartet.

Samstag Am Qualifying-Samstag steigen die Lufttemperaturen zu Beginn der Sessions bereits auf 14 Grad an, dafür bleibt es bis zum Mittag aber stark bewölkt. Ab elf Uhr soll die Wolkendecke dann ein wenig abnehmen, während die Temperaturen auf höchstens 18 Grad am Nachmittag klettern. Am Morgen und während der Mittagsstunden wird nicht mit Regenfällen zu rechnen sein, erst am Nachmittag liegt die Regenwahrscheinlichkeit bei knapp 25 Prozent. Damit könnte auf die Piloten ein nasses Qualifying zukommen.

Sonntag: Einmal mehr meint es das Wetter in Valencia gut mit dem MotoGP-Fahrerlager. Der Sonntag verspricht die schönsten Wetterbedingungen des ganzen Wochenendes. Los geht es mit knapp 16 Grad Lufttemperatur bereits zu Beginn der Warm-Ups-Sessions. Hinzu kommt klarer Himmel, wenig Wolken und null Prozent Regenwahrscheinlichkeit Am Nachmittag bleiben die Bedingungen identisch, es ist weder mit vielen Wolken, geschweige denn mit Regenfällen zu rechnen. Die Temperaturen in der Luft erwärmen sich bei diesen Bedingungen auf maximal 20 Grad.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus