Motorsport-Magzain.com Plus
MotoGP

MotoGP Misano 2020: Takaaki Nakagami Schnellster im Warm-Up

Yamaha dominierte bislang das MotoGP-Wochenende in Misano. Die Bestzeit im Warm-Up am Sonntagmorgen ging aber an einen Honda-Piloten: Takaaki Nakagami.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Takaaki Nakagami holt sich die letzte Session-Bestzeit am MotoGP-Wochenende in Misano. Er ist im Warm-Up schnellster Mann und durchbricht die Yamaha-Dominanz.

Das Ergebnis: Nakagami krallte sich die Bestzeit in seiner zwölften und letzten Runde. In 1:32.781 Minuten fing er Franco Morbidelli noch um 0,071 Sekunden ab. Die Suzuki-Fahrer Joan Mir und Alex Rins folgten auf den Rängen drei und vier. Francesco Bagnaia wurde Fünfter vor Fabio Quartararo und Johann Zarco. Andrea Dovizioso kam auf Platz acht.

Pole-Mann Maverick Vinales wurde Elfter vor Pol Espargaro. Valentino Rossi belegte P14, Stefan Bradl P18.

Die Zwischenfälle: Fabio Quartararo kam in Kurve acht von der Strecke ab und raste durch das Kiesbett. Er konnte aber einen Sturz vermeiden und die Session direkt fortsetzen.

Das Wetter: Nach Sonnenschein am Freitag und Samstag zeigt sich das Wetter in Misano auch am Sonntag von seiner besten Seite. Bei wolkenlosem Himmel betrug die Außentemperatur zum Warm-Up bereits 26 Grad, 22 Grad wurden am Asphalt gemessen.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magzain.com Plus