Motorsport-Magzain.com Plus
MotoGP

MotoGP Misano I 2020: So wird das Wetter beim San Marino-GP

Nach einer längeren Pause sind die MotoGP-Helden zurück an der Rennstrecke. So wird das Wetter beim San Marino-GP in Misano.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Nach zwei MotoGP-freien Wochenenden ist die Königsklasse endlich wieder am Start und liefert in San Marino zwei Rennen in Folge ab. Motorsport-Magazin.com hat sich angesehen, wie das Wetter beim ersten Rennen auf dem World Circuit Marco Simoncelli in Misano werden soll.

Freitag: Der Trainingsfreitag des MotoGP-Wochenendes in San Marino beginnt mit viel Sonne und wenig Wolken. Bereits 22 Grad soll die Luft am Freitagmorgen zu Trainingsbeginn messen, im Laufe des Tages steigen die Temperaturen auf 26 Grad an. Am Mittag und am Nachmittag ziehen ein paar Wolken in Misano auf, von Regen kann aber nicht die Rede sein.

Samstag: Am Qualifying-Samstag geht es genau anders herum los. Statt strahlendem Sonnenschein am Morgen finden die ersten Sessions am zweiten Trainingstag noch unter einem teils wolkenverhangenen Himmel statt, bevor der Himmel am Nachmittag aufklart und viel Sonnenschein wartet. Die Temperaturen liegen am Morgen erneut bei 22 Grad und steigen am Nachmittag bis auf 26 Grad an. Auch am Samstag ist nicht mit Regen zu rechnen.

Sonntag: Pünktlich zum Rennsonntag in Misano erreicht das Wetter in San Marino dann seine Höchstform. Am letzten GP-Tag des Wochenendes ist keine Spur mehr von Wolken zu sehen, bereits von Beginn der Warm-Ups bis zum Ende der Rennen soll es durchgehend sonnig bleiben. Damit steigen auch die vorhergesagten Lufttemperaturen von 23 Grad Morgen und bis zu 27 Grad am Nachmittag im Vergleich zu den Vortagen noch ein wenig an. Damit werden wir auch in Misano wohl kaum ein Regenrennen sehen.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magzain.com Plus