MotoGP

MotoGP: Joan Mir verlängert bei Suzuki

Nach Alex Rins verlängert auch Joan Mir seinen MotoGP-Vertrag bei Suzuki. Bis 2022 geht der 22-jährige Spanier bei Suzuki ECSTAR auf Punktejagd.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Das Fahrerduo bei Suzuki Ecstar in den nächsten beiden Jahren ist bekannt. Nachdem die Vertragsverlängerung von Alex Rins bereits vor zwei Wochen vorgestellt wurde, zog der japanishe Hersteller jetzt mit Joan Mir nach und gab die Verlängerung des 22-jährigen Spaniers bekannt.

Wie auch schon sein Teamkollege wurde auch der Spanier von Suzuki mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet. Mir feierte in der Saison 2019 nach nur einem Jahr in der Moto2-Klasse sein Debüt als MotoGP-Stammfahrer. In seiner ersten Saison fuhr er regelmäßig unter die Top-10. Sein bestes Resultat war dabei ein fünfter Platz beim WM-Lauf in Phillip Island. Zur Saisonmitte verpasste Mir allerdings zwei Rennen aufgrund einer Verletzung.

Der Moto3-Weltmeister von 2017 kommentierte seine Vertragsverlängerung folgendermaßen: "Ich bin extrem glücklich, für zwei weitere Jahre bei Suzuki unterschrieben zu haben. Die Vertragsverlängerung ist das beste was mir passieren konnte und es ist ein Traum, der wieder wahr wird. Es ist sehr wichtig für mich weiterzumachen, denn nun habe ich mehr Zeit, um zu lernen und mein Potenzial zu zeigen. Zwei Jahre können zwar schnell vorbeigehen, aber ich bin bereit auf einem höheren Level azukommen."

"Ich bin auch auf einer persönlichen Ebene zufrieden, denn ich habe ein sehr gutes Team und eine gute Crew um mich herum. Ich möchte mich bei jedem bei Suzuki für ihre Vertrauen in mich bedanken", saget Joan Mir weiter.

Sahara: Konstanz ist wichtig

Teamchef Davide Brivio sagte über die Vertragsverlängerung: "Wir sind froh darüber, eine Einigung mit Joan Mir erzielt zu haben und mit ihm unsere Fahrerpaarung für die nächsten zwei Jahre komplettiert zu haben. Wir halten Joan für einen sehr talentierten Fahrer und es ist wichtig gemeinsam weiterzumachen, um noch stärker zu werden. Diese Fahrerpaarung erlaubt es uns, mit Zuversicht in die Zukunft zu blicken".

Suzuki-Projektleiter Shinichi Sahara sagte: "Die Konstanz, mit denselben Fahrern weiterzumachen, ist für uns sehr wichtig. Denn es hilft uns, die Übersicht über unseren Fortschritt zu behalten. Abgesehen davon ist Joan ein sehr talentierter Fahrer, der schon im letzten Jahr seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt hat".


Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter