MotoGP

MotoGP Motegi 2019: Danilo Petrucci im nassen 3. Training vorn

Ein verspätetes, verregnetes 3. MotoGP-Training in Motegi sieht Ducati-Pilot Danilo Petrucci an der Spitze. Er verdrängt Marc Marquez in letzter Sekunde.
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Danilo Petrucci hat das verregnete 3. MotoGP-Training auf dem Twin Ring Motegi als Schnellster beendet. Die Session startete aufgrund der widrigen Streckenverhältnisse mit zehn Minuten Verspätung.

Die Platzierungen: Petrucci drehte in erst allerletzter Sekunde seine schnellste Runde von 1:54.710 Minuten. Weltmeister Marc Marquez, der der Session über weite Strecken seinen Stempel aufdrückte, reihte sich mit einer 1:54.884 als Zweiter ein.

Dahinter schafften es Franco Morbidelli, Maverick Vinales und Sylvain Guintoli in die Top-5. Andrea Dovizioso, Alex Rins, Fabio Quartararo, Pol Espargaro und Miguel Oliveira beschließen die Top-10. Valentino Rossi wurde Zwölfter, Jorge Lorenzo 22.

Die Zwischenfälle: Probleme gab es vor allem bei Pramac Ducati: Jack Miller konnte aufgrund technischer Probleme erst in den letzten zehn Minuten auf die Strecke gehen. Teamkollege Francesco Bagnaia musste gut 18 Minuten vor Schluss einen Umweg über das Kiesbett gehen, blieb dabei aber zum Glück sitzen. Drei Minuten vor dem Ende stürzte Tito Rabat als erster und einziger Fahrer.

Das Wetter: Der angekündigte Regen traf in der Nacht von Freitag auf Samstag in Motegi ein und machte die Verhältnisse auf der Strecke sehr schwierig. Nach etlichen Crashes in den kleineren Klassen entschied sich die Rennleitung dazu, die Strecke vor dem Start des 3. Freien Trainings zu säubern. FP3 startete somit mit zehn Minuten Verspätung bei 17 Grad Luft- und knapp 20 Grad Streckentemperatur.

Die Analyse: Trotz der Petrucci-Bestzeit: Die besten Karten im Kampf um die Pole dürfte nach den gezeigten Leistungen im Nassen Marc Marquez haben. Da für den Sonntag jedoch sonniges Wetter vorhergesagt ist, besitzen die Rundenzeiten keinerlei Aussagekraft im Hinblick auf das Rennen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter