MotoGP

MotoGP Thailand 2018: Dovizioso führt 4. Training an

Bestzeit für Andrea Dovizioso in FP4 zum MotoGP-Rennen von Thailand. Marc Marquez und die Yamahas liegen in Schlagdistanz.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Andrea Dovizioso holt sich die letzte Trainingsbestzeit des MotoGP-Wochenendes in Thailand. Er setzt sich in FP4 vor Marquez und den Yamaha-Werkspiloten Rossi und Vinales durch.

Die Platzierungen: Dovizioso war in 1:30.693 Minuten um 0,283 Sekunden schneller als Marc Marquez, dem seine schnellste Runde wegen Überschreiten der Streckenbegrenzung gestrichen wurde. Rossi und Vinales verloren gut vier Zehntelsekunden.

Die Zwischenfälle: Karel Abraham stürzte nach elf Minuten in Kurve eins. Er kam unbeschadet davon, seine Ducati musste aber von den Streckenposten geborgen werden.

Das Wetter: 33 Grad Außentemperatur und 57 Grad am Asphalt im FP4. Sehr ähnliche Bedingungen werden für das Rennen am Sonntag erwartet. Die ideale Gelegenheit also für die MotoGP-Fahrer, um sich auf den ersten Thailand-GP der Geschichte vorzubereiten.

Die Analyse: Dieser vierte Training verspricht ein enges Rennen am Sonntag. Dovizioso lag zwar relativ deutlich voraus, zog am Ende aber noch einmal frische Reifen auf. Er, Marquez und überraschenderweise die Werks-Yamahas wirken im Thailand-GP siegfähig.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter