MotoGP

MotoGP-Testkalender für Saison 2019 fixiert

Das MotoGP-Testprogramm wird für die kommende Saison völlig umgestellt. Man testet mehr im Herbst und weniger im Winter.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Die neue MotoGP-Saison beginnt traditionell nur zwei Tage nach dem Finale in Valencia. Am 20. und 21. November 2018 bilden somit die Testfahrten in Valencia den Auftakt zur Saison 2019. Im Gegensatz zu den Vorjahren gibt es dieses Mal aber noch einen weiteren offiziellen Test, und zwar am 28./29. November in Jerez. Erst dann geht es in die Winterpause.

Aus dieser erwacht die MotoGP wie gewohnt Anfang Februar. Von 1. bis 3. Februar findet in Sepang der Shakedown statt, bei dem die Hersteller mit ihren Testfahrern die neuen Maschinen auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüfen. Von 6. bis 8. Februar übernehmen in Sepang dann die Einsatzpiloten ihre Bikes.

Der Sepang-Test ist 2019 der erste von nur zwei Wintertests. In den vergangenen Jahren waren es ja stets drei. Nach dem Auftakt in Malaysia testet die MotoGP nur noch in Katar (23. bis 25. Februar), wo wenig später das erste Rennwochenende der neuen Saison über die Bühne gehen wird.

MotoGP-Testfahrten 2019

  • Valencia (20.-21.11.2018)
  • Jerez (28.-29.11.2018)
  • Sepang Shakedown (1.-3.2.2019)
  • Sepang Test (6.-8.2.2019)
  • Losail (23.-25.2.2019)

Die Moto2 testet von 23. bis 25. November in Jerez, ebenso von 20. bis 25. Februar. Der 1. bis 3. März in Katar bilden den Abschlusstest. Im November teilt man sich die Strecke in Jerez mit der neuen MotoE, die Testfahrten im Februar und März finden zusammen mit der Moto3 statt.

Die MotoE testet außerdem von 12. bis 14. März in Jerez und noch einmal Anfang April. Das genaue Datum und die Strecke dafür sind aber noch nicht bekannt.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter