MotoGP

MotoGP - Sandro Cortese als Eurosport TV-Experte in Jerez

Beim Spanien-GP in Jerez verstärkt Sandro Cortese als Gast-Experte das Eurosport MotoGP-Team vor Ort und berichtet mit Jan Stecker aus der Boxengasse.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Nach dem tragischen Tod von Ralf Waldmann hat sich Eurosport entschieden, bei den MotoGP-Übertragungen die Experten-Position in der Boxengasse nicht durch eine feste Person zu ersetzen, sondern immer wieder Gast-Experten an den Rennwochenenden einzusetzen.

So wird Sandro Cortese vom 4. bis 6. Mai beim Spanien-Grand-Prix in Jerez erstmalig in die Expertenrolle schlüpfen und gemeinsam mit Moderator Jan Stecker die Zuschauer durch das GP-Wochenende führen sowie als Experte News, Infos, Hintergründe und Einblicke ins Fahrerlager liefern. Cortese sammelte bereits im Vorjahr als Experte für ServusTV in der Superbike-WM erste TV-Erfahrungen.

Eurosport 1 überträgt aus Jerez die Freien Trainings und die Qualifyings am Samstag (5. Mai) sowie die Rennen der MotoGP-, Moto2- und Moto3-Klasse am Sonntag (6. Mai) mit den Kommentatoren Harry Weber und Ruben Zimmermann sowie Experte Stefan Nebel live im Free-TV.

"Wir freuen uns, Sandro Cortese in Jerez als Gast bei Eurosport im Team begrüßen zu können. Sandro wird mit seiner langjährigen Erfahrung unsere Zuschauer noch näher an die Fahrer und das Paddock-Geschehen heranbringen. Sein WM-Titel und seine lange Karriere stehen für enorme Fachkompetenz", freut sich Gernot Bauer, Head of Sports bei Eurosport, auf den Moto3-Weltmeister von 2012 als Gast-Experten.

Cortese freut sich auf Eurosport-Job

"Der Jerez-GP als TV-Experte für Eurosport wird eine schöne Aufgabe. Ich bin als Fahrer nach wie vor aktiv und freue mich, den Zuschauer mit meinem Wissen in eine andere Perspektive versetzen zu können. Es wird auch schön sein, die alten Kollegen und Kontrahenten wieder zu treffen, der Kontakt ist nach wie vor sehr intensiv", blickt Sandro Cortese der Expertentätigkeit bei Eurosport mit Vorfreude entgegen.

Als Rennfahrer nimmt der 28-jährige Schwabe derzeit mit großem Erfolg an der Supersport-WM teil. Das Rennen im MotorLand Aragon am vergangenen Wochenende gewann Cortese, der für das Team Kallio Racing auf Yamaha startet, souverän - nach Pole Position und schnellster Rennrunde. In der WorldSSP-Gesamtwertung liegt Cortese derzeit auf Rang zwei.

In Aragon holte Cortese seinen ersten World-SSP-Sieg - Foto: Kallio Racing

2005 kam der Berkheimer in die Motorrad-WM und absolvierte seine erste komplette Saison in der 125cm-Klasse. 2012 gewann Cortese als erster Deutscher seit 41 Jahren den Grand Prix am Sachsenring und krönte sich am Saisonende zum Moto3-Weltmeister. Für das deutsche Dynavolt Intact GP Team fuhr Sandro Cortese von 2013 bis 2017 in der Moto2-Weltmeisterschaft und konnte dort insgesamt drei Podiumsplätze verbuchen.


Wir suchen Mitarbeiter