MotoGP

Aleix Espargaro verletzt: Absage für MotoGP-Rennen in Sepang

Aleix Espargaro nimmt am Malaysia-GP in Sepang nicht teil! Ein Sturz beim MotoGP-Rennen auf Phillip Island wird dem Aprilia-Pilot zum Verhängnis:
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Schock für alle Fans von Aprilia und Aleix Espargaro: Der Spanier fällt wegen seiner Verletzung für den anstehenden Malaysia-GP in Sepang am Wochenende aus. Das gab Espargaro nun selbst auf seinen Profilen in den verschiedenen sozialen Medien bekannt.

"Leider kann ich in Malaysia nicht fahren, die Hand bereitet mir viele Schmerzen. Daher fliege ich heute Abend für die nötige Operation zurück nach Hause", schrieb Espargaro dort. Am Rennsonntag auf Phillip Island hatte Espargaro noch angekündigt, trotzdem in Malaysia an den Start zu gehen.

Aprilia wird damit auf dem Sepang International Circuit als Ein-Mann-Team mit Sam Lowes als Fahrer agieren. Bitter für die Italiener. Zuletzt auf Phillip Island sorgte Espargaro für die allererste Trainingsbestzeit Aprilias in der 2002 eingeläuteten Viertakt-Ära.

Wie lange Espargaro ausfällt, steht indes noch nicht fest. Dafür muss erst einmal der Verlauf der Operation abgewartet werden. Jedoch droht ihm das gleiche Schicksal wie Jonas Folger: Ein Verpassen des Rennwochenendes und der Testfahrten in Valencia ist möglich.

Aleix Espargaro mischte beim Australien-GP auf Phillip Island in der Spitzengruppe mit. In Runde acht stürzte der Aprilia-Pilot in der schnellen Doohan-Kurve mit knapp 200 km/h über das Vorderrad und brach sich dabei einen Knochen in der Mittelhand. Diese Blessur wird ihm nun zum Verhängnis.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter