MotoGP

Misano-Quali: Vinales auf Pole, Marquez stürzt, Folger früh out

Maverick Vinales holt im MotoGP-Qualifying in Misano die Pole Position. Marc Marquez stürzt, Jonas Folger hat schon in Q1 großes Pech:
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Maverick Vinales steht zum vierten Mal in der MotoGP-Saison 2017 auf der Pole Position. Der Yamaha-Star eroberte im Qualifying in Misano die Bestzeit und setzte sich damit vor Andrea Dovizioso und Marc Marquez durch, der in seinem letzten Versuch zu Sturz kam. Jonas Folger fuhr in Q1 zwar Bestzeit, diese wurde ihm aber gestrichen und so muss der Rookie am Sonntag von Platz 16 starten.

So lief Q1: Alvaro Bautista und Jack Miller legten schon in ihrem ersten Stint Rundenzeiten unter 1:34 Minuten vor. Damit übernahm das Duo vorerst die beiden Aufstiegsplätze, Jonas Folger musste sich zunächst mit Platz drei zufrieden geben. Doch der MotoGP-Rookie konterte in seinem zweiten Stint: Zunächst ging zwar Miller in Führung, doch Folger verwies den Australier um 0,261 Sekunden auf den zweiten Platz.

Weil er in Kurve 11 die Track Limits missachtet hatte, wurde Miller seine Rundenzeit aber gestrichen und so rutschte er hinter Bautista, Karel Abraham und Hector Barbera zurück. Dieses Schicksal ereilte wenig später auch Folger, dem damit nachträglich seine Q1-Bestzeit annuliert wurde. In Kurve 16 soll er zu weit außerhalb der Strecke gefahren sein. Folger wird am Sonntag somit nur von Platz 16 starten.

So lief Q2: Maverick Vinales und Marc Marquez lieferten sich in den ersten Minuten das Duell um die vorläufige Pole Position. Nach dem ersten Stint - in dem beide Fahrer zwei fliegende Runden absolvierten - hatte Marquez die Nase um 0,016 Sekunden vorne.

Im zweiten Stint löste Andrea Dovizioso seinen WM-Rivalen an der Spitze ab, fiel aber hinter Vinales zurück. Der Spanier durfte sich am Ende über einen Vorsprung von 0,162 Sekunden auf Dovizioso freuen und eroberte somit die Pole Position in Misano. Eine finale Attacke von Marc Marquez ging ins Leere, da der Weltmeister im dritten Sektor zu Sturz kam. Für Marquez reichte es dennoch zum dritten Startplatz.

Die Positionen in der zweiten Reihe eroberten Cal Crutchlow, Jorge Lorenzo und Johann Zarco. Dahinter gehen Dani Pedrosa, Danilo Petrucci und Aleix Espargaro ins Rennen. Die vierte Startreihe bilden am Sonntag Alvaro Bautista, Michele Pirro und Karel Abraham. Der 13. Saisonlauf der MotoGP 2017 startet um 14 Uhr.

Die Zwischenfälle: Schon nach wenigen Minuten eröffnete Sam Lowes mit einem Abflug in Kurve 16 den Sturzreigen. Noch in Q1 ging Pol Espargaro (Turn 2) zu Boden. Im zweiten Qualifying-Abschnitt erwischte es auch Marc Marquez. Auf dem Weg zu einer absoluten Bestzeit verlor er seine Honda in Turn 12, blieb dabei aber unverletzt.

Das Wetter: Sonnenschein und 25 Grad Lufttemperatur sorgten für einen warmen Asphalt mit 40 Grad. Nahezu perfekte Bedingungen für die MotoGP-Asse in Misano. In Q2 zog der sich der Himmel aber zu und nahm der Strecke das direkte Sonnenlicht.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter