Was Motorsport-Magazin.com schon vor Monaten berichtet hat ist nun offiziell! Auch die österreichischen MotoGP-Fans dürfen sich in Zukunft endlich wieder über ein Heimrennen freuen! Allerdings erst ab 2016 und nicht wie ursprünglich berichtet 2015. Die Motorrad-Weltmeisterschaft wird auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg gastieren. Diese Vereinbarung trafen Carmelo Ezpeleta, Geschäftsführer von MotoGP-Promoter Dorna und Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz.

Schon 1996 und 1997 fanden auf dem damals noch A1-Ring genannten Kurs Rennen der Motorrad-WM statt. Die Sieger der Königsklasse hießen damals Alex Criville und Mick Doohan. Seit drei Jahren fährt unter anderem die DTM in Spielberg. In diesem Jahr feierte die Formel 1 ein viel umjubeltes Comeback in der Steiermark.

Schon 1996 und 1997 wurde in Spielberg gefahren -
Schon 1996 und 1997 wurde in Spielberg gefahren -Foto: Milagro

Auch wenn in Spielberg nur zwei Mal Motorrad-Weltmeisterschaftsläufe ausgetragen wurden, verfügt Österreich doch über eine umfangreiche Geschichte in diesem Sport. Von 1971 bis 1994 wurde insgesamt 22 Mal auf dem Salzburgring gefahren.

Ob und wenn ja, welches Rennen für den Österreich-Grand-Prix aus dem Kalender fällt, ist noch nicht klar. Am ehesten wird es aber wohl einen der aktuell vier Grands Prix in Spanien erwischen.