MotoGP

Kuriose Vorbereitung - Heimrennen für Spies: Unglaublich!

Ben Spies freut sich schon tierisch auf sein Heimrennen in Texas. Pramac-Teamkollege Andrea Iannone erlebte eine etwas ungewöhnliche Vorbereitung.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Für Pramac steht das zweite Rennen der Saison auf der neuen Strecke in Texas an - ein Heimrennen für Ben Spies. Der US-Amerikaner freut sich natürlich schon auf die Unterstützung seiner Landsleute auf den Tribünen des Circuit of the Americas. "Vor ein paar Jahren hätte ich nie gedacht, dass so etwas einmal möglich sein würde", war Spies begeistert. Spies konnte sich bei einem Pressetag bereits ein wenig mit dem unbekannten Terrain vertraut machen. Ein Vorteil für den Lokalmatador: "Die Strecke ist eine große Herausforderung. Da ich im vergangenen Monat hier aber ein paar Runden drehen konnte, weiß ich, was mich erwartet. Ich versuche, einen Vorteil daraus zu ziehen."

Pramac Teamkollege Andrea Iannone betritt hingegen Neuland in den Vereinigten Staaten. Er hatte einen ungewöhnliche Vorbereitung auf den zweiten Lauf des Jahres: ein Test in Laguna Seca, wo die MotoGP zum neunten Saisonrennen gastiert. "Vor Austin reiste ich nach Laguna Seca um eine andere Strecke auszutesten, auf der ich noch nie gefahren bin", so Iannone. "die Corkscrew ist wirklich spektakulär! Schade, dass ich sie nur ein paar Mal fahren konnte. Jetzt bin ich bereit für die nächste neue Strecke."


Weitere Inhalte:
Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter