MotoGP

Aus Fan-Sicht glücklich - Preziosi war nicht überrascht

Ducati-Chef Filippo Preziosi wunderte sich nicht, als Valentino Rossi ihm sagte, dass er zu Yamaha zurückkehren würde.
von Maria Pohlmann

Motorsport-Magazin.com - Filippo Preziosi gab zu, dass ihn Valentino Rossis Entscheidung, zu Yamaha zurückzugehen, wenig überraschte. "Ich bin Hauptgeschäftsführer von Ducati Corse und ich bin auch Valentino-Fan und ich denke, dass er eine große Herausforderung eingegangen ist, indem er sich entschied, wieder neben Jorge [Lorenzo] zu fahren. Aus Fan-Sicht bin ich sehr glücklich für ihn", sagte der Ducati-Boss bei MCN.

Preziosi habe über die Bedeutung eines Rossi bei Ducati genau Bescheid gewusst. "Denn seine Kommentare waren sehr präzise, aber ich verstehe auch, dass er im letzten Abschnitt seiner Karriere ist und ich verstehe, warum er diese Entscheidung getroffen hat. Ich war nicht überrascht, als er mir seine Entscheidung mitteilte", ergänzte Preziosi.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter