MotoGP

Gripprobleme - Barbera nur auf 13

Hector Barbera litt in Motegi unter Gripproblemen und konnte das Rennen nur auf dem 13. Rang beenden.
von Toni Börner

Motorsport-Magazin.com - Der Spanier Hector Barbera kam im MotoGP-Rennen in Motegi nicht über den 13. Rang hinaus. Doch befand sich der Aspar Ducati-Pilot dabei in bester Gesellschaft: Vor ihm kam Nicky Hayden ins Ziel, hinter ihm Aleix Espargaro und Mika Kallio: Allesamt Ducati-Fahrer.

"Es war ein hartes Wochenende", seufzte Barbera, "denn wir hatten zu viele Probleme beim Feintuning. Vielleicht ist Motegi einfach nicht die beste Strecke für mich. Wir kamen aber trotzdem in guter Form hier her und hofften auf ein besseres Rennen."

Probleme habe er die ganzen drei Tage mit mangelndem Grip gehabt. "Es war einfach schwer, das Gas aufzureißen", klagte Barbera weiter. "Es war hart, aber ich habe mein bestes gegeben und ich wollte weiter nach vorn. In jedem Falle bin ich zuversichtlich, dass es in Malaysia in ein paar Tagen besser wird."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter

a