Motorsport-Magazin.com Plus
MotoE

MotoE 2020: Alle Fahrer, alle Teams - das neue Starterfeld

Im Jahr 2020 geht die MotoE-Klasse in ihre zweite Saison überhaupt. So sieht das Starterfeld für das zweite Jahr MotoE aus.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Das MotoE-Fahrerfeld für die Saison 2020

Team Motorrad Fahrer 1 Fahrer 2
OCTO Pramac MotoE Energica Alex de Angelis Josh Hook
Openbank Aspar Team Energica Maria Herrera Alejandro Medina
LCR E-Team Energica Niccolo Canepa Xavier Simeon
Trentino Gresini MotoE Energica Matteo Ferrari Alessandro Zaccone
Avintia Esponsorama Racing Energica Xavier Cardelus Eric Granado
Ongetta SIC58 Squadracorse Energica Mattia Casadei -
Tech3 E-Racing Energica Lukas Tulovic Tommaso Marcon
One Energy Racing Energica Jakub Kornfeil -
Join Contract Pons 40 Energica Jordi Torres -
EG 0,0 Marc VDS Energica Mike di Meglio -
AJO MotoE Energica Niki Tuuli -
Intact GP Energica Dominique Aegerter -

MotoE-Starterfeld 2020: Vertragsabschlüsse & Gerüchte

30. Juni 2020
Kornfeil ersetzt Smith
Aprilia-Testfahrer Bradley Smith wird für die ersten zwei MotoGP-Rennen des Jahres den Platz von Andrea Iannone einnehmen, der immer noch auf das Urteil in seinem Doping-Prozess wartet. Damit kann der Brite aber nicht wie ursprünglich geplant für das One Energy Racing Team in der MotoE an den Start gehen. Seinen Platz übernimmt jetzt Jakub Kornfeil, der die gesamte Saison für das MotoE-Team starten wird.

7. Februar 2020
Alejandro Medina ersetzt Terol bei Aspar
Im Aspar-Team gibt es noch einmal einen Fahrerwechsel. Der 23-jährige Spanier Alejandro Medina ersetzt Nico Terol, der in der Langstrecken-Weltmeisterschaft untergekommen ist. Medina wurde im Vorjahr Dritter der spanischen Superbike-Meisterschaft und bestritt 2018 zwei Moto2-WM-Einsätze als Ersatzpilot.

16. Dezember 2019
Offizielle Starterliste veröffentlicht
Kurz vor Weihnachten verschickt die FIM die erste offizielle Starterliste für die Saison 2020. Mehr als das halbe Feld war bereits bekannt, der Rest wird durch größtenteils bereits aus dem Vorjahr bekannte Gesichter aufgefüllt. Auch die ehemaligen MotoGP-Piloten Bradley Smith und Alex de Angelis werden erneut am Start stehen. Meister Matteo Ferrari bekommt außerdem mit dem 20-jährigen Italiener Alessandro Zaccone einen Rookie als Teamkollegen.

13. Dezember 2019
Tech3 holt Tulovic und Marcon
Eigentlich war Hector Garzo bei den Franzosen für 2020 bereits gesetzt, doch nach dem Alex-Marquez-Wechsel gab es noch einmal Stühlerücken. Die Folge: Garzo bekam einen Moto2-Platz bein Pons angeboten, dafür ließ er die MotoE liegen. Tech3 brauchte also zwei Fahrer, die haben sie nun mit dem jungen Italiener Tommaso Marcon und dem ehemaligen deutschen Moto2-Piloten Lukas Tulovic gefunden, der neben MotoE im nächsten Jahr auch die Supersport-WM bestreiten wird.

12. Dezember 2019
Torres wechselt in die MotoE
In der Saison 2019 war Jordi Torres in der Superbike-WM unterwegs. Für die Saison 2020 hat der Spanier aber andere Pläne. Wie das Join Contract Pons 40-Team am Donnerstagmittag in einer Presseaussendung verriet, wird Torres in der kommenden Saison in der zweiten MotoE-Saison der Geschichte für das Team an den Start gehen. Damit übernimmt er den Platz von Sete Gibernau, der 2019 für Pons fuhr. Torres hat neben seiner Zeit in der WSBK bereits Erfahrung in der Moto2 gesammelt.

10. Dezember 2019
Di Meglio verlängert bei Marc VDS
Das Marc VDS-Team wird auch 2020 in der MotoE-Klasse mit Mike di Meglio an den Start gehen. Das teilte das belgische Team am Dienstagmorgen in einer Presseaussendung mit. Der Franzose war bereits 2019 in der ersten Saison der MotoE für Marc VDS gestartet und konnte am Ende der Saison auf einen fünften Rang in der Gesamtwertung, zwei Podien, einen Sieg und eine Pole Position zurückblicken.

03. Dezember 2019
Zaccone komplettiert Fahrer-Lineup von Gresini
Mit Alessandro Zaccone als Teamkollege von Matteo Ferrari hat das Gresini-Team sein Fahrer-Lineup für die MotoE-Saison 2020 komplettiert. Der Italiener wird im kommenden Jahr an der Seite des amtierenden MotoE-Meisters an den Start gehen. Der 20-Jährige war bisher in der italienischen und spanischen Meisterschaft unterwegs. Im Jahr 2014 konnte er Meister im CBR600RR Cup werden.

03. Dezember 2019
Cardelus unterschreibt bei Avintia
Für Xavier Cardelus geht mit der Saison 2020 zwar die Moto2-Karriere vorerst zu Ende, dennoch hat er für die kommende Saison einen Platz im Rahmen der Motorrad-Weltmeisterschaft gefunden. So wird Cardelus im Jahr 2020 gemeinsam mit dem Avintia-Team in der MotoE an den Start gehen. Das teilte das Team am Montagabend in einer Presseaussendung mit. Cardelus hat einen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieben und wird der Teamkollege von Eric Granado.

29. November 2019
LCR mit Canepa und Simeon
LCR wird auch 2020 wieder mit zwei Motorrädern in der MotoE antreten. Niccolo Canepa behält seinen Platz, das zweite Motorrad übernimmt der ehemalige MotoGP-Pilot Xavier Simeon. Simeon war 2019 in der MotoE für Avintia am Start gestanden.

16. November 2019
Granado bleibt bei Tech3
Am Samstagmittag in Valencia gab das Tech3 E-Racing Team bekannt, dass man auch in der kommenden Saison mit seinem Fahrer Hector Garzo weitermachen wird.

13. November 2019
Dynavolt startet 2020 mit Aegerter in der MotoE
Kurz vor dem Saisonfinale in Valencia verkündete MV Agusta, in der kommenden Saison nicht mit Dominique Aegerter weitermachen zu wollen. Damit stand der Schweizer Pilot vor dem Moto2-Aus. Jetzt schaut Aegerter jedoch in eine sichere Zukunft: 2020 fährt er mit dem Dynavolt Intact GP-Team in der MotoE.

07. November 2019
Ferrari verlängert mit Gresini
Als erster MotoE-Pilot verlängert Matteo Ferrari seinen Vertrag. Der Italiener verkündete Anfang November, dass er auch in der kommenden, zweiten Saison der neugegründeten Meisterschaft mit dem Gresini-Team an den Start gehen wird. Aktuell liegt Ferrari mit 19 Punkten Vorsprung auf seinen Verfolger Hector Garzo auf P1 der MotoE-Gesamtwertung.


Weitere Inhalte:
Tissot
nach 7 von 7 Rennen
Motorsport-Magazin.com Plus