MotoE

MotoE Misano: Alex De Angelis auf Pole Position

Alex De Angelis sicherte sich die Pole Position im MotoE-Qualifying von Misano. Zwei Favoriten kamen hingegen zu Sturz.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Alex De Angelis steht bei seinem Heimrennen in der MotoE auf der Pole Position. Der Sanmarinese setzte sich mit einer frühen Bestzeit im Qualifying durch. Die bisherigen Saisonsieger Mike Di Meglio und Niki Tuuli kamen zu Sturz.

So lief das Qualifying: Als vierter Pilot startete Lorenzo Savadori, der mit 1:45,725 für die erste Richtzeit sorgte. Seine Bestzeit hielt allerdings nur zwei Fahrer lang, denn bereits Alex De Angelis unterbot Savadoris Marke um eine Sekunde.

De Angelis' Bestwert sollte bis zum Schluss halten. Zunächst kam ihm Jesko Raffin bis auf 0,218 Sekunden nahe, ehe Xavier Simeon sich als vorletzter Fahrer auf Rang zwei einreihte. Der Trainingsschnellste Matteo Ferrari lag als Schlusspilot im ersten Sektor noch vor De Angelis, büßte bis zum Zielstrich aber 0,048 Sekunden auf den Polesitter ein.

De Angelis geht somit am Samstag von Pole Position in das Rennen und startet neben Ferrari und Simeon. Die zweite Reihe bilden Raffin, Niccolo Canepa und Maria Herrera. Aus der dritten Reihe gehen Bradley Smith, Hector Garzo und Nico Terol ins Rennen.

Crashes & Defekte: Sete Gibernaus Zeit wurde aufgrund einer Verletzung der Track Limits annulliert. Ebenso erging es Eric Granado. Mike Di Meglio sorgte für den ersten Crash des Qualifyings, als er per Highsider abflog. In Turn 14 erwischte es später auch Niki Tuuli, der über das Vorderrad wegrutschte. Diese vier Piloten blieben somit ohne Zeit und werden in der Startaufstellung an das Ende gereiht.

Das Wetter: Sonne mit 26 Grad Luft- und 38 Grad Asphalttemperatur.


Weitere Inhalte:
nach 4 von 6 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter