MotoE

Bradley Smith fährt 2019 in der MotoE

Ein Job genügt Bradley Smith für das Jahr 2019 wohl nicht. Der Aprilia-Testfahrer tritt nun auch in der neuen MotoE-Klasse an.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Bradley Smith bekommt eine neue Aufgabe für 2019. Neben seinem Testfahrer-Job für Aprilia wird er auch in der MotoE antreten. Der Brite fährt für One Energy Racing, den Elektro-Ableger des neuen malaysischen MotoGP-Teams Petronas Yamaha Sepang Racing.

Die Verpflichtung galt bereits seit Wochen als offenes Geheimnis im Paddock, offiziell verkündet wurde sie am Montagvormittag nach dem Malaysia-GP. "Das ist ein komplett neues Kapitel in der Motorrad-Welt und ich bin sehr aufgeregt, Teil der MotoE zu sein", wird Smith in einer Presseaussendung zitiert.

"One Energy Racing und ich haben eine große Aufgabe vor uns: Die Anpassung und das Erlernen dieser neuen Technologie. Ich bin bereit für diese Herausforderung", so Smith weiter. Der 27-Jährige bestritt in der Motorrad-WM bislang 216 Rennen, von denen er drei in der 125cc-Klasse gewann. Seit 2013 fährt er in der MotoGP, zuletzt im Werksteam von KTM.

Im Hauptberuf ist Smith ab kommender Saison Testfahrer für Aprilia, für die er auch einige Wildcard-Einsätze in der MotoGP bestreiten wird. Ein Engagement in der MotoE ist neben dieser Tätigkeit möglich, da die Elektro-Serie 2019 nur fünf Rennen in Jerez, Le Mans, am Sachsenring, in Spielberg und Misano umfasst.

Insgesamt 18 Fahrer treten in der ersten Saison in der neuen Rahmenserie an. Neben Smith wird aus dem aktuellen MotoGP-Starterfeld auch der Belgier Xavier Simeon dabei sein.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter