Exklusiv
Moto3

Moto3 - PrüstelGP nimmt Jason Dupasquier für 2020 unter Vertrag

Die Motorrad-Weltmeisterschaft darf 2020 einen neuen Fahrer aus der Schweiz willkommen heißen. Jason Dupasquier fährt für PrüstelGP in der Moto3.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Erfreuliche Nachrichten für die Motorrad-Fans aus der Schweiz. 2020 gibt es wieder einen eidgenössischen Rookie in der Weltmeisterschaft. Wie Motorsport-Magazin.com erfuhr, wird Jason Dupasquier für das deutsche Team von PrüstelGP an den Start gehen. Der Vertrag wird am Sonntag in Misano unterschrieben und soll demnächst offiziell werden.

Der 18-Jährige fährt aktuell im Red Bull Rookies Cup und liegt dort im Moment auf Rang fünf der Gesamtwertung. Außerdem sammelte Dupasquier bereits Erfahrungen in der Junioren-Weltmeisterschaft.

Mit Tom Lüthi, Jesko Raffin und Dupasquier stellt die Schweiz damit 2020 mindestens drei Fahrer in der Motorrad-WM. Mit Dominique Aegerter könnten es vier werden. Eine beeindruckende Bilanz für eine Nation ohne Rundstrecke.

Wer Dupasquiers Teamkollege im deutschen PrüstelGP-Team wird, ist noch nicht bekannt. Die beiden aktuellen Piloten Jakub Kornfeil und Filip Salac sind 2020 ja bereits bei anderen Rennställen untergekommen.

Die Truppe rund um Florian Prüstel soll Interesse an Dirk Geiger haben. Die Moto3-Weltmeisterschaft komme für Geiger aber noch zu früh, ist zu hören. Den deutschen Youngster will man daher in einer Nachwuchsklasse weiter fördern.


Weitere Inhalte:
nach 16 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter