Moto2

Moto2 Brünn: Jonas Folger ersetzt Pawi ab FP3!

Jonas Folger kommt zu seinem nächsten Renneinsatz in der Moto2. Das Comeback von Khairul Idham Pawi ist nach zwei Trainings schon wieder vorbei.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Nach seinen Moto2-Einsätzen in Barcelona, Assen und am Sachsenring als Ersatzpilot für Khairul Idham Pawi beim Petronas Sprinta Team kommt Jonas Folger nun etwas überraschen auch an diesem Wochenende in Brünn zum Zug.

Er wird beginnend mit dem 3. Freien Training am Samstagmorgen die Kalex von Pawi übernehmen. Der musste sein Comeback nach FP2 zum Tschechien-GP wieder abblasen. Das Reglement, dass ein Team einen Fahrer bis zwei Stunden nach Ende des 2. Trainings nachnominieren kann, was man bei Petronas tat.

Folger machte sich daraufhin aus der Heimat auf den glücklicherweise kurzen Weg nach Brünn und kam dort am Freitagabend im Fahrerlager an. Für das Team bedeutet das freilich Überstunden, muss doch die gesamte Ergonomie auf den deutlichen größeren Deutschen angepasst werden.

Auf Folger wartet ohnehin eine schwierige Aufgabe. Das 3. Training am Samstagvormittag wird aller Voraussicht nach auf nasser Strecke über die Bühne gehen. Damit verliert Folger nicht nur wertvolle Zeit für Abstimmungsarbeiten, sondern auch die Chance auf einen direkten Einzug in Q2.

Ein Einsatz in Brünn kommt Folger dennoch ohne Zweifel gelegen. Die tschechische Berg- und Talbahn zählt zu seinen absolute Lieblingsstrecken. Bei seinem letzten Moto2-Start 2016 gewann er hier, 2012 siegt er bereits in der Moto3 und ließ ein Jahr darauf mit Platz drei eine weitere Podiumsplatzierung folgen.


Weitere Inhalte:
nach 11 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter