Moto2

Moto2 Thailand 2018: Baldassarri holt Pole vor Marquez

Lorenzo Baldassarri schnappt sich im Moto2-Qualifying in Thailand die Pole Position vor Alex Marquez. Marcel Schrötter kann nicht vorne mitkämpfen.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Die beiden WM-Kandidaten Miguel Oliveira und Francesco Bagnaia konnten beim Moto2-Qualifying in Thailand nicht um die vorderen Plätze mitmischen. Die Pole Position holte Lorenzo Baldassarri, der seine Bestzeit bereits in der Anfangsphase setzte. Marcel Schrötter geht am Sonntag von Startposition zehn ins Rennen.

Die Platzierungen: Zu Beginn setzte sich Lorenzo Baldassarri vor Mattia Pasini und Miguel Oliveira an die Spitze des Klassements. Dieses Trio lag auch zehn Minuten vor dem Ende noch an der Spitze des Klassement. Als Erster knackte Alex Marquez die erste Reihe, doch aufgrund eines Verstoßes gegen Track Limits wurde seine Zeit annulliert. Wenig später verbesserte sich Luca Marini auf den zweiten Platz. Marquez konnte aber noch einmal nachlegen und reihte sich mit seiner letzten Runde 0,026 Sekunden hinter Baldassarri und knapp vor Marini auf dem zweiten Rang ein.

Die Startplätze in der zweiten Reihe sicherten sich neben Mattia Pasin (4.) die beiden Moto2-Titelrivalen Miguel Oliveira und Francesco Bagnaia. Dahinter gehen Brad Binder, Fabio Quartararo und Augusto Fernandez ins Rennen.

Marcel Schrötter konnte in Thailand nicht um die vorderen Startplätze mitmischen und belegt am Ende Rang zehn. Der Schweizer Dominique Aegerter geht vier Plätze hinter ihm ins Rennen.

Die Zwischenfälle: Brad Binder konnte zu Beginn des Qualifyings einen Highsider knapp verhindern.Für den ersten Crash sorgte Mattia Passini neun Minuten vor dem Ende. Der Italiener ging in Turn 9 zu Boden, konnte danach aber weiterfahren.

Das Wetter: Bei 32 Grad Lufttemperatur wies der Asphalt 48 Grad auf.


Weitere Inhalte:
nach 18 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter