Motorsport-Magazin.com Plus
Formel E

Formel E, nach BMW-Ära: Jake Dennis bleibt bei Andretti

Jake Dennis wird nach dem werksseitigen Ausstieg von BMW in der Saison 8 weiterhin für Andretti starten. Der Teamchef ist von seinen Ergebnissen begeistert.
von Daniel Geradtz

Motorsport-Magazin.com - Vor dem großen Finale der Formel-E-Saison 2021 wurden mehrere Personalentscheidungen verkündet. Nach Robin Frijns (Virgin) und Mitch Evans (Jaguar) in der Vorwoche hat am Freitagvormittag Andretti bekanntgegeben, dass Jake Dennis auch in der Saison 8 für den Rennstall an den Start gehen wird. Das aktuelle BMW-Werksteam wird sein Engagement in der Elektrorennserie nach dem Ausstieg des Münchner Autobauers als Privatteam fortsetzen. In der Saison 2022 nutzt der US-amerikanische Rennstall weiterhin den vorhandenen BMW-Antrieb.

"Ich bin sehr erfreut und fühle mich geehrt, in der Saison 8 bei Andretti in der Formel E bleiben zu können", sagt Dennis. "Natürlich war es immer mein Ziel, beim Team zu bleiben und ich denke, es hat nach dem starken Jahr dieselben Absichten."

Der 26-jährige Brite, der 2019 für R-Motorsport in einem Aston Martin Vantage in der DTM antrat, bestreitet aktuell seine erste Formel-E-Saison. Er gewann beim Sonntagsrennen in Valencia seinen ersten ePrix. In London feierte er vor drei Wochen samstags einen Heimsieg. In der Gesamtwertung liegt er vor den letzten beiden Rennen als bester Rookie auf dem vierten Platz, sein Rückstand auf den aktuellen WM-Leader Nyck de Vries beträgt 14 Punkte. Damit hat er sich im bisherigen Saisonverlauf deutlich gegen seinen etablierten Teamkollegen Maximilian Günther durchgesetzt, der 15. im Gesamtklassement ist.

Teamchef lobt Ergebnisse der Rookie-Saison

Die Zukunft des Allgäuers ist derweil noch unklar. Beim New York ePrix sagte er zu Motorsport-Magazin.com: "Der Vertrag ist auf die Formel E ausgelegt. Es war ein langfristiger Vertrag, aber mit dem Ausstieg von BMW endet er eben nach dieser Saison. Ich fühle mich sehr wohl bei BMW. Die Formel E ist ebenso wie die Langstrecken-WM auf jeden Fall sehr erstrebenswert. Ich würde da aktuell nichts ausschließen."

Die Teamführung ist mit Dennis' Ergebnissen zufrieden. "Jake hat in seiner Rookie-Saison gezeigt, dass er bereits weiß, was nötig ist, um in der Formel E zu gewinnen", lobt Teamchef Roger Griffith seinen Fahrer. "Sein Wissen über den Antriebsstrang von BMW und die damit verbundenen Systeme und die Abläufe im Andretti-Team sind ein gutes Omen für den Erfolg in der kommenden Saison. Zwei Siege in einer Rookie-Saison sind auf jeden Fall beeindruckend", erklärt der Brite weiter.

Andretti tritt wieder als Privatteam an

Andretti Autosport ist seit dem Beginn der Formel E im Jahr 2014 fester Bestandteil der Rennserie. In der Saison 5 (2018/19) wurde das Team des ehemaligen Formel-1-Piloten Michael Andretti zum BMW-Werksrennstall. Beim ersten Rennen in Diriyah 2018 feierte Antonio Felix da Costa auf Anhieb einen Sieg. In der laufenden und in der vorherigen Saison fuhren die Piloten jeweils drei Siege ein. Das Team hat insgesamt 15 Rennsiege in der Formel E auf seinem Konto.

"Die Saison 8 wird anders für uns aussehen, weil wir wieder ein unabhängiges Team sind", weiß Teamgründer Andretti. "Die Bekanntgabe von Jakes Verpflichtung wird für eine starke Kontinuität sorgen. Sie ist nur der erste Schritt, um uns in eine neue und aufregende Richtung zu entwickeln."

Die neue Saison soll erneut erst nach dem Jahreswechsel starten. Der Auftakt ist wieder mit einem Doubleheader in Diriyah geplant, der am 28./29. Januar 2022 stattfinden soll.


Weitere Inhalte:
nach 15 von 15 Rennen