Motorsport-Magazin.com Plus
Formel E

Formel-E-Kalender 2021: Auftakt geändert, zwei Rennen verlegt

Die Formel E reagiert auf die Corona-Krise und plant ihren WM-Kalender für die Saison 2021 um. Zwei Double-Header zum Start, zwei Rennen verschoben.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Die Formel E stellt ihren Rennkalender für die Saison 2021 in Folge der anhaltenden Corona-Krise um. Wie die Elektro-Rennserie bekanntgab, wird die siebte Saison mit einem Double-Header in Santiago de Chile beginnen.

Die ersten beiden Rennen als FIA-Weltmeisterschaft sollen am 16. und 17. Januar 2021 in der chilenischen Metropole ausgetragen werden. Bislang war ein Rennen am 16. Januar 2021 als Saisonauftakt in Santiago terminiert. Es ist geplant, die beiden Rennen ohne Zuschauer abzuhalten.

Saudi-Doppelrennen mit Zuschauern

Die zweite Runde der Formel E soll ebenfalls ein Doppel-Rennen werden, geplant sind zwei Läufe in Saudi-Arabien (Diriyah) am 26. und 27. Februar 2021. Diese Termine waren schon in der ersten Version des veröffentlichten Rennkalenders vorgesehen.

Laut Formel E sollen Zuschauer die Möglichkeit erhalten, die Rennen vor Ort zu verfolgen. Das lokale Interesse an der Formel E hatte sich in den vergangenen beiden Jahren seit dem Debüt stark in Grenzen gehalten.

Mexiko und Sanya verlegt

Zwischen Chile und Saudi-Arabien war eigentlich die Rückkehr nach Mexiko für den 13. Februar als zweite Austragungsstation der Saison geplant. Das Rennen in Mexiko-Stadt sowie der für den 13. März geplante Lauf im chinesischen Badeparadies Sanya wurden allerdings auf unbestimmte Zeit verschoben, wie die Formel E an diesem Mittwoch mitteilte.

Wie es mit dem weiteren Verlauf der Saison 2021 weitergehen soll, will die Formel E zu Beginn des kommenden Jahres kommunizieren. In dem Statement hieß es: "Wir konzentrieren uns darauf, in so vielen unserer internationalen Austragungsstädte wie möglich Rennen zu fahren und halten uns so genau wie möglich an unseren geplanten und zuvor angekündigten Kalender. Bei allen Entscheidungen legen wir Wert auf die Gesundheit und Sicherheit."

Corona trifft Formel E hart

Die Formel E gilt wegen ihres Konzeptes mit Rennen auf temporären Kursen in Innenstädten als eine der am schwersten von der Corona-Pandemie betroffenen Rennserien. In der abgelaufenen Saison musste ein Großteil der Rennen abgesagt werden. Die Formel E trug nach einer Neuplanung sechs Rennen innerhalb von nur neun Tagen auf dem stillgelegten und abgesperrten Flughafen Tempelhof in Berlin aus.

Die deutsche Hauptstadt soll auch 2021 wieder Austragungsort für die Formel E sein. Nach aktuellem Stand ist das Rennen für den 19. Juni 2021 geplant. Weitere Orte im zuletzt veröffentlichten Rennkalender sind Rom, Paris, Monaco, Seoul, New York und London als Saisonfinale mit zwei Rennen (24./25. Juli 2021).

Formel E 2021: Rennkalender für die Saison 7 (provisorisch)

Rennen Stadt Land Datum
1 Santiago Chile 16. Januar 2021
2 Santiago Chile 17. Januar 2021
2 Mexiko-Stadt Mexiko verschoben
3 Diriyah Saudi-Arabien 26. Februar 2021
4 Diriyah Saudi-Arabien 27. Februar 2021
5 Sanya China verschoben
6 Rom Italien 10. April 2021
7 Paris Frankreich 24. April 2021
8 Monaco Monaco 8. Mai 2021
9 Seoul Südkorea 23. Mai 2021
10 TBC TBC 5. Juni 2021
11 Berlin Deutschland 19. Juni 2021
12 New York USA 10. Juli 2021
13 London Großbritannien 24. Juli 2021
14 London Großbritannien 25. Juli 2021

Weitere Inhalte:
nach 11 von 11 Rennen
Motorsport-Magazin.com Plus