Motorsport-Magzain.com Plus
Formel E

Formel-E-Star Sam Bird wechselt 2021 zu Jaguar Racing

Sam Bird verlässt Virgin Racing zum Saisonende nach sechs gemeinsamen Jahren in der Formel E. Der Brite heuert 2021 beim Jaguar-Werksteam an.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Sam Bird wechselt zur kommenden Formel-E-Saison 2021 zu Jaguar Racing. Der Brite verlässt Virgin Racing nach sechs gemeinsamen Jahren, wie beide Teams an diesem Dienstag offiziell bekanntgaben. Bird ist einer von nur vier Fahrern, die bislang alle Rennen in der Formel E seit 2014 bestritten haben.

Bird ging 63 Rennen lang für Virgin, das seit 2014 unterschiedliche Motoren-Partner hatte, an den Start. Mit neun Siegen ist er der dritterfolgreichste Fahrer der Elektro-Rennserie, hinzukommen 18 Podestplätze und fünf Pole Positions. Mehrfach mischte der 33-Jährige um die Meisterschaft mit, sein bestes Gesamtergebnis war der dritte Platz 2017.

Bei Jaguar tritt Bird ab der Saison 7, die im Januar 2021 in Santiago de Chile beginnt, die Nachfolge von James Calado an. Der Brite verlässt den Sportwagenbauer nach nur einer Saison. Mit Bird und dem Neuseeländer Mitch Evans verfügt Jaguar künftig über eines der erfahrensten und talentiertesten Fahrerduos in der Formel E.

"Ich bin unglaublich erfolgshungrig und ich glaube, dass wir zusammen mit Mitch großartige Dinge für das Team und uns selbst erreichen können", sagte Bird, der als einziger Fahrer in jeder der bisherigen Saisons mindestens ein Rennen gewann. "Ich möchte Envision Virgin Racing für alles danken, was wir gemeinsam erreicht haben, und wünsche ihnen alles Gute für die Zukunft."

Nach den bisherigen fünf Rennen der laufenden Saison belegt Bird mit 29 Punkten den zehnten Rang in der Gesamtwertung. Virgin-Teamkollege und Audi-Werksfahrer Robin Frijns ist 15. Und sammelte bislang zehn Zähler für das Team, das Antriebsstränge von Audi nutzt. Nach dem kommenden Saisonfinale in Berlin mit sechs Rennen innerhalb von neun Tagen (05.-13. August) endet Birds Ära beim von Milliardär Richard Branson gegründeten Team.

"Als Gründungsmitglied dieses Teams wie ich möchte ich Sam persönlich für seine hervorragende Arbeit und die Freude, mit ihm über die Jahre zusammenzuarbeiten, meinen Dank aussprechen", sagte Virgin-Teammanager Sylvain Filippi. "Als Profi bleibt er ebenso engagiert und entschlossen, die Saison mit Envision Virgin Racing auf einem Höhepunkt zu beenden."

Sam Birds Karriere in der Formel E

Statistik Anzahl
Rennen 63 seit 2014
Siege 9
Podestplätze 18
Pole Positions 5
Schnellste Runden 5
Erste Startreihe 11
Punkte 570
Bestes Ergebnis 3 (2017)

Virgin Racing hat angekündigt, in den kommenden Tagen Birds Nachfolger für die Saison 7, die erstmals als FIA-Weltmeisterschaft ausgetragen wird, bekanntgeben zu wollen.


Weitere Inhalte:
nach 9 von 11 Rennen
Motorsport-Magzain.com Plus