Formel E

Formel E 2020: Jakarta-Rennen wegen Coronavirus abgesagt

Die Formel E muss die dritte Absage eines geplanten Rennens bekanntgeben. Rennpremiere im indonesischen Jakarta in drei Monaten fällt flach.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Die dritte Absage: Wie die Formel E am frühen Mittwochmorgen offiziell mitteilte, muss der für den 06. Juni 2020 geplante Jakarta ePrix auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Drei Monate vor der geplanten Rennpremiere in der indonesischen Hauptstadt schaffen Formel E und Veranstalter in Folge des Coronavirus Fakten.

Eine Austragung zu einem späteren Zeitpunkt ist allerdings kaum vorstellbar. Nach den Rennen in Sanya und Rom ist der Jakarta ePrix das dritte Rennen in der Saison 2019/20, das nicht wie geplant ausgetragen werden kann. Auch die kommenden angesetzten Rennen in Paris am 18. April sowie Seoul (03. Mai) stehen wegen der neuartigen Lungenkrankheit arg auf der Kippe.

"Angesichts der wachsenden Zahl von COVID-19-Fällen in Ländern, in denen derzeit Veranstaltungen in der Formel E geplant sind, prüfen wir Notfallpläne, um die potenziellen Auswirkungen des Coronavirus zu verringern und die höchstmögliche Anzahl von Rennen im Kalender für die sechste Saison beizubehalten", sagte Alberto Longo, Mitbegründer der Formel E.

Die aktuelle Lage in der Welt erfordere Flexibilität und alternative Optionen, führte Longo weiter aus: "Dazu gehören das Hinzufügen von Double-Headern zu bestehenden Veranstaltungen, die Nutzung permanenter Einrichtungen und Rennen hinter verschlossenen Türen, falls erforderlich."

In Folge der Corona-Restriktionen könnte die Formel E Anfang April ihre Rennpremiere auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia geben. Nach Informationen von Motorsport-Magazin.com plant die Elektro-Rennserie am Samstag, 04. April sowie am darauffolgenden Sonntag zwei Rennen - also einen Double-Header - auf der spanischen Strecke. Eine offizielle Bestätigung seitens der Formel E gibt es bislang nicht.

Das Rennwochenende in Valencia würde vor allem als Alternative für das kürzlich abgesagte Rennen in Rom einspringen. Der Italien-Lauf war als nächstes Rennen im Kalender für den 04. April geplant gewesen, musste jedoch abgesagt werden.

Weiterhin besteht die Möglichkeit - wie auch von Longo ins Spiel gebracht - die kommenden Veranstaltungen in Berlin (21.06.) und New York (11.07.) von jeweils einem auf zwei Rennen auszuweiten.

Die sechste Saison der Formel E war ursprünglich die mit den meisten Rennen in der Geschichte der jungen Rennserie. 14 Rennen in zwölf unterschiedlichen Städten waren geplant. Nach aktuellem Stand schrumpft die Anzahl auf elf ePrix. Das Finale ist für den 25./26. Juli in London geplant. Eine Verlängerung der Saison darüber hinaus ist derzeit nicht geplant.

Formel E 2019/20: Aktueller Rennkalender

Stadt Land Datum
Ad Diriyah Saudi-Arabien 22./23. November 2019
Santiago Chile 18. Januar 2020
Mexiko-City Mexiko 15. Februar 2020
Marrakesch Marokko 29. Februar 2020
Paris Frankreich 18. April 2020
Seoul Südkorea 03. Mai 2020
Berlin Deutschland 21. Juni 2020
New York USA 11. Juli 2020
London Großbritannien 25./26. Juli 2020

Weitere Inhalte:
nach 5 von 13 Rennen
Formel E Tickets
Wir suchen Mitarbeiter