Formel E

Formel-E-Rennkalender: Pläne für Kapstadt-Debüt in vollem Gange

Ein Unternehmen mit prominenter Unterstützung macht sich stark für ein Rennen der Formel E in Kapstadt. Die Premiere könnte Anfang 2021 erfolgen.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Fährt die Formel E künftig in Kapstadt? Ein Unternehmen mit dem Namen e-Movement Ltd plant laut eigener Pressemitteilung, ein Rennen in der nach Johannesburg bevölkerungsreichsten Stadt Südafrikas austragen zu wollen. Kapstadt wäre nach Marrakesch, wo die Formel E am vergangenen Wochenende zum vierten Mal gastierte, der zweite Austragungsort der Elektro-Rennserie in Südafrika.

Laut RaceFans könnte ein ePrix in Kapstadt bereits im Februar 2021 Realität werden. Für die Umsetzung hat sich e-Movement offenbar prominente Hilfe ins Boot geholt. Laut der Pressemitteilung sei Jaguar Südafrika Partner für die ersten Schritte des geplantes Projektes.

Jaguar selbst betreibt ein Rennteam in der Formel E, zudem startet seit der vergangenen Saison der voll-elektrische Markenpokal mit dem Namen Jaguar I-Pace eTrophy bei ausgewählten Rennen im Rahmenprogramm.

Nach einer von der Formel E im September 2019 durchgeführten Machbarkeitsstudie sagte Iain Banner, Vorstand von e-Movement, nun: "Drei unterschiedliche Streckenführungen wurden ausgewählt. Wir befinden uns nun im Prozess, diese Möglichkeiten mit der Stadt Kapstadt und weiteren interessierten Parteien herauszuarbeiten."

Banner betätigte sich in den 80er- und 90er-Jahren in den Sponsoring-Aktivitäten der Firma Rothmans, darunter die Partnerschaft mit Williams während der Zeiten von Damon Hill und Jacques Villeneuve. Zudem zählt Banner zu den Gründungsmitgliedern der Laureus Sport for Good Foundation.

Der Plan sieht vor, ein Formel-E-Rennen in Kapstadt als Höhepunkt einer Woche mit Fokus auf erneuerbare Energien samt Konferenzen und Ausstellungen einzubetten. Ähnliche Ideen kamen in der Vergangenheit gut an: In Marrakesch fand 2016 das erste Rennen der Formel E im Rahmen der dortigen UN-Klimakonferenz statt.


Weitere Inhalte:
nach 5 von 11 Rennen