Exklusiv
Formel E

Formel E: Exklusiv - Überarbeiteter Kalender mit Überraschungen

Motorsport-Magazin.com weiß: Ein überarbeiteter Rennkalender der Formel E für die Saison 2019/20 beinhaltet einige Änderungen und Überraschungen.
von Robert Seiwert & Arno Wester

Motorsport-Magazin.com - Beim Rennkalender der Formel E für die anstehende Saison 2019/20 kommt es nach exklusiven Informationen von Motorsport-Magazin.com aus FIA-Kreisen zu zahlreichen Änderungen und Überraschungen gegenüber der letzten veröffentlichten Variante.

Der endgültige Kalender für die sechste Saison der Formel E soll entweder nach einem Treffen der Formel-E-Teams am 18. September in London oder im Rahmen des World Motor Sport Council in der Michael-Schumacher-Ausstellung in der Motorworld Köln am 04. Oktober veröffentlicht werden.

Die Änderungen des provisorischen Kalenders haben es in sich: Ein für den 14. Dezember 2019 geplantes Rennen mit bislang unbekanntem Austragungsort wird ersatzlos gestrichen. Stattdessen rückt mitten in die Europa-Saison ein Rennen in der indonesischen Hauptstadt Jakarta, wo die Formel E am 06. Juni 2020 zum ersten Mal gastieren soll.

Berlin-Rennen verlegt

Die zahlreichen Veränderungen wirken sich auch auf das Rennen in Berlin auf dem stillgelegten Flughafen Tempelhof aus. Als neues Austragungsdatum wird nun der 20. Juni 2020 genannt. Zuvor war geplant, dass der einzige deutsche Lauf im Rennkalender am 30. oder 31. Mai 2020 ausgetragen wird.

"Unter der Voraussetzung der Zustimmung mit dem Tempelhofer Betreiber käme dem ADAC Berlin-Brandenburg e.V. dieser Termin sehr entgegen", sagt Janko Garbsch, seit 01. September neuer Leiter Sport des ADAC Berlin-Brandenburg e.V., zu Motorsport-Magazin.com. Berlin ist die einzige Stadt in der Geschichte der Formel E, in der in jeder Saison ein Rennen ausgetragen worden ist.

Die Hinzunahme von Jakarta und die Änderung des Berlin-Termins wirken sich auch auf das Rennen in New York aus. Der eigentlich für den 20. Juni 2020 geplante US-ePrix soll nun auf den 11. Juli 2020 verschoben werden. Dadurch füllt die Formel E eine klaffende Lücke: in der vorigen Version des Rennkalenders hätten zwischen dem vorletzten Saisonrennen in New York und dem Finale in London fünf Wochen gelegen.

Rückkehr nach Sanya

Das Geheimnis um ein weiteres Rennen, das bislang mit unbekanntem Austragungsort angegeben war, kann Motorsport-Magazin.com ebenfalls lüften: Am 21. März 2020 kehrt die Formel E zum zweiten Mal nach der Premiere in diesem Jahr zurück ins chinesische Badeparadies Sanya.

Die zuletzt heiß diskutierten Kalenderüberschneidungen der Formel E und der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC konnten mit einer Ausnahme gelöst werden. Nach zunächst drei Überlappungen, finden nun nur noch der Formel-E-Lauf in Sanya und das WEC-Rennen in Sebring (gemeinsam mit der IMSA) am 21. März 2020 parallel statt.

Stressige Europa-Runde

Der neue Rennkalender-Entwurf der Formel E sorgt für eine enorme logistische Herausforderung für die zwölf Teams inklusive der Neueinsteiger Mercedes und Porsche. Die in Rom (04. April) beginnende Europa-Runde wird gleich zweimal durch Übersee-Rennen unterbrochen. Nach Rom und Paris (18. April) führt die Reise zum Debüt nach Seoul (03. Mai) sowie anschließend nach Jakarta (06. Juni).

Zwei Wochen danach kehrt die Formel E für das Rennen in Berlin (20. Juni) zurück nach Europa, bevor das nächste Rennen in New York (11. Juli) ansteht. Zum Finale kehrt die Formel E nach London (25./26. Juli) zurück, wo bereits die ersten beiden Finals in der Geschichte der Serie ausgetragen wurden.

Beim Saisonauftakt in Saudi-Arabien sowie beim Finale in London trägt die Formel E zwei Rennen am Wochenende aus. Der provisorische Kalender besteht demnach aus 14 Rennen in zwölf unterschiedlichen Metropolen.

Formel E 2019/20: Provisorischer Rennkalender

Stadt Land Datum
Ad Diriyah Saudi-Arabien 22./23. November 2019
Santiago Chile 18. Januar 2020
Mexiko-City Mexiko 15. Februar 2020
Hongkong China 01. März 2020
Sanya China 21. März 2020
Rom Italien 04. April 2020
Paris Frankreich 18. April 2020
Seoul Südkorea 03. Mai 2020
Jakarta Indonesien 06. Juni 2020
Berlin Deutschland 20. Juni 2020
New York USA 11. Juli 2020
London Großbritannien 25./26. Juli 2020

Weitere Inhalte:
nach 1 von 14 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter

a