Formel E

Formel E Berlin: FIA Girls on Track Event in der Hauptstadt

Mädels aufgepasst! Schaut am Rande des Berlin ePrix beim Event des Girls on Track-Projekt der FIA und dem Programm Dare to be Different vorbei.

Motorsport-Magazin.com - Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Girls on Track-Projekt der FIA und dem Programm Dare to be Different wird fortgesetzt. So ist eine zweite Veranstaltung beim 10. Lauf der ABB FIA Formel E-Meisterschaft, dem Berliner E-Prix (23. bis 25. Mai), geplant.

Die FIA Women in Motorsport Kommission, der Kopf hinter dem European Young Women-Programm Girls on Track Karting Challenge, engagierten sich zum ersten Mal gemeinsam mit Susie Wolffs erfolgreichem Dare to be Different-Programm beim E-Prix von Mexico-City vergangenen Februar. Beide haben es sich zur Aufgabe gemacht, junge Frauen für eine Karriere im Motorsport zu begeistern. Deshalb lag es nahe, eine gemeinsame Plattform zu gründen und gemeinsam Mädchen im Alter von 8 bis 18 Jahren aus der ganzen Welt zu ermutigen, die riesige Vielfalt der Motorsportbranche zu entdecken.

Nach dem Erfolg der Veranstaltung in Mexiko-City kommt FIA Girls on Track - Dare to be Different jetzt nach Berlin, wo Hunderte mehr junge Mädchen ermutigt werden sollen, an verschiedenen unterhaltsamen, aber auch lehrreichen Aktivitäten teilzunehmen.

"Wir haben beide die gleichen Ziele. Susies [Wolff] Team passt perfekt und hilft uns, noch mehr junge Frauen zu erreichen", so Michèle Mouton, Präsidentin der FIA Women in Motorsport Kommission. "Unsere Kommission unterstützt einige der weltbesten Rennfahrerinnen, die an Meisterschaften auf höchstem Niveau teilnehmen, aber es ist so wichtig, diese Mädchen in einem sehr jungen Alter zu involvieren und zu zeigen, dass sie im Motorsport sowohl auf als auch neben der Strecke beruflich erfolgreich sein können. Dies ist unsere Mission und aus diesem Grund wollen wir die Talente der Zukunft begeistern, fördern und unterstützen."

Michèles Moutons Gedanken greift Susie Wolff, Gründerin von Dare to be Different, FIA Women in Motorsport-Botschafterin und Formel-E-Teamchefin von Venturi, auf: "Als ich als kleines Mädchen mit dem Kartsport begann, hatte ich nicht viele weibliche Vorbilder, zu denen ich aufblicken oder an denen mich orientieren konnte, und als es mit meiner professionellen Rennkarriere weiter voranging, hatte ich keine Mentorin, die mich begleitete und mich beriet. All das habe ich vermisst. Deshalb habe ich Dare to be Different gegründet, um dies für die nächste Generation im Motorsport zu ändern. Von den Anfängen bis zur Profikarriere möchte ich, dass Mädchen oder Frauen sich nie alleine fühlen und wissen, welche Möglichkeiten ihnen zur Verfügung stehen. Wir haben das Glück, viele inspirierende Botschafterinnen aus so vielen verschiedenen Bereichen des Sports zu haben - nicht nur Fahrerinnen, sondern auch weibliche Ingenieure und Designer sowie Journalistinnen und Moderatorinnen - und alle stehen bereit, die gegenwärtige und zukünftige Generation weiblicher Talente zu unterstützen, zu beraten und zu inspirieren."

Das abwechslungsreiche Programm von FIA Girls on Track - Dare to be Different wird auf dem Gelände des Berliner E-Prix-Kurses am Flughafen Tempelhof in Berlin stattfinden. Für weitere Informationen und um 8-18-jährige Mädchen für ihre Teilnahme zu registrieren:


Weitere Inhalte:
nach 11 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter