Formel E - Sarrazin ersetzt Gutierrez bei Techeetah

Dillmann übernimmt Sarrazins Cockpit bei Venturi

Fahrer-Rochade in der Formel E: Stephane Sarrazin ersetzt Esteban Gutierrez und wird selbst ersetzt durch Tom Dillmann.
von

Motorsport-Magazin.com - Bevor die Formel E in wenigen Tagen am 10. und 11. Juni in Berlin gastiert, haben zwei Teams ihr Fahreraufgebot umgestellt. Notwendig wurde der Wechsel durch den Abschied von Esteban Gutierrez, der laut Autosport aller Voraussicht nach auch bei den Ovalrennen den verletzten Sebastien Bourdais in der IndyCar ersetzen wird. An diesem Wochenende gibt der ehemalige Formel-1-Pilot sein Debüt beim Rennen in Detroit.

Ein Ersatz für Gutierrez, der beginnend mit seinem Heimrennen in Mexiko ursprünglich für die gesamte Formel-E-Saison unterschrieben hatte, ist bereits verpflichtet: Stephane Sarrazin wechselt von Venturi zu Techeetah. Das bestätigt Venturi und nennt mit Tom Dillmann bereits einen Ersatz für Sarrazin. Dillmann bestritt bereits ein Rennen für Venturi, als er in Paris Maro Engel vertrat.

Sarrazin fuhr seit Einführung der Formel E für Venturi und sicherte dem Team beim Saisonfinale 2014/2015 die erste Pole Position. Er überquerte im Rennen die Ziellinie als Sieger, fiel jedoch wegen einer Strafe auf Position 15 zurück. Offiziell stand er 2016 in Long Beach erstmals für Venturi auf dem Podium.

"Eine positive Lösung für alle Beteiligten", fasste Venturi-Teamchef Gildo Pallanca Pastor zusammen. "Mit seiner Erfahrung ist Stephane bei Techeetah willkommen und gleichzeitig bietet diese Saison Tom die Chance, mit Venturi weitere wichtige Erfahrungen zu sammeln."

Die letzten drei Rennen der dritten Formel-E-Saison in Berlin, New York und Montreal kollidieren mit den IndyCar-Rennen in Texas, Toronto und Mid-Ohio.


Weitere Inhalte:
nach 12 von 12 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter