Motorsport-Magzain.com Plus
Formel 2

Formel 2 & Formel 3 Mugello 2020: News-Ticker aus der Toskana

Formel 2 und Formel 3 sind in Mugello wieder im F1-Rahmen dabei. Letzte Rennen für Formel 3. Mick Schumacher mittendrin im F2-Titelfight. News & Ergebnisse.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Formel 2 und Formel 3 gehen an diesem Wochenende beim Toskana GP in Mugello in die neunte Runde. Für die Formel 3 ist es das Finale: In den beiden Rennen am Samstag und am Sonntag wird zwischen Oscar Piastri und Liam Lawson die Entscheidung im Kampf um den Titel fallen.

Die Formel 2 hat noch mehrere Rennen vor sich, aber hier schiebt sich der Titelkampf immer enger zusammen. Mick Schumacher hat sich mit einem Sieg in Monza ins Spiel gebracht, doch Callum Ilott, Robert Shwartzman und Yuki Tsunoda melden allesamt Ambitionen an.

Formel 2 und Formel 3 Mugello: Der Zeitplan

Freitag, 11. September:
09:35 - 10:20 Uhr: Formel 3 - Training
12:55 - 13:40 Uhr: Formel 2 - Training
14:05 - 14:35 Uhr: Formel 3 - Qualifying
17:00 - 17:30 Uhr: Formel 2 - Qualifying

Samstag, 12. September:
10:25 Uhr: Formel 3 - 1. Rennen
16:45 Uhr: Formel 2 - Hauptrennen

Sonntag, 13. September:
10:30 Uhr: Formel 3 - 2. Rennen
11:55 Uhr: Formel 2 - Sprintrennen

Formel 2: Rennen 2 in Mugello

Mick Schumacher hat beim Sprintrennen in Mugello seine Tabellenführung ausgebaut. Der Deutsche fuhr ein kontrolliertes Rennen und wurde am Ende Vierter, knapp vor Guanyu Zhou. Das Rennen dominierte Christian Lundgaard, der deutlich vor Louis Deletraz und Jüri Vips gewann.

Formel 3: Rennen 2 in Mugello

Oscar Piastri ist Formel-3-Champion 2020! Dem Australier reichte beim Saisonfinale in Mugello Rang acht, um den Titel mit drei Punkten Vorsprung auf den drittplatzierten Theo Pourchaire sicherzustellen. Das Titelrennen beim Finale glich einem Krimi. Den Tagessieg holte sich Liam Lawson vor David Beckmann, der damit als einziger deutschsprachiger Fahrer Punkte einfuhr.

Formel 2: Rennen 1 in Mugello

Mick Schumacher hat die Gesamtführung in der Formel 2 übernommen! Der Deutsche profitierte von chaotischen Safety-Car-Phasen und arbeitete sich von Startplatz 15 auf Rang fünf nach vorne. Nikita Mazepin siegte vor Luca Ghiotto und Louis Deletraz. Christian Lundgaard führte lange Zeit das Rennen an, wurde auf harten Reifen am Schluss aber auf P6 durchgereicht.

Formel 3: Rennen 1 in Mugello

Spannender kann es fast nicht sein: Die Titelrivalen Oscar Piastri und Logan Sargeant gehen punktgleich ins Finalrennen der Formel-3-Saison 2020. Sargeant wurde Sechster, Piastri ging als Elfter leer aus. Den Sieg schnappte sich ihr Prema-Teamkollege Frederik Vesti, der sich gegen Jake Hughes durchsetzte. Lirim Zendeli führte lange, verlor in der letzten Runde aber noch den letzten Podiumsplatz an Theo Pourchaire.

Formel 2: Strafen nach dem Qualifying

Jüri Vips hätte eigentlich sein drittes F2-Hauptrennen vom siebten Platz aus in Angriff nehmen sollen, doch die Stewards belegen ihn nach dem Qualifying mit drei Strafplätzen. Vips hatte Louis Deletraz im Quali behindert.

Formel 3: Strafen nach dem Qualifying

Neben den im Rahmen des Monza-Wochenendes ausgesprochenen Grid-Strafen wurden nach dem Mugello-Qualifying auch noch Dennis Hauger und Michael Belov bestraft. Sie müssen drei Startplätze zurück, weil sie im Qualifying anderer Fahrer behindert haben.

Formel 2: Qualifying in Mugello

Christian Lundgaard versucht in Mugello sein Möglichstes, um seine Titelhoffnungen zu erhalten: Nachdem er einige schwache Rennen zeigte, schlägt er im Qualifying in der Toskana endlich zurück, und sichert sich die Pole. Dan Ticktum gab sein Möglichstes, kam aber nur bis auf fünf Tausendstel ran. Für Mick Schumacher ging es hingegen in jederlei Hinsicht in die falsche Richtung.

Formel 3: Qualifying in Mugello

Lirim Zendeli stellte sich in Mugello zum zweiten Mal in dieser Formel-3-Saison auf die Pole, während die Meisterschafts-Anwärter Logan Sargeant und Oscar Piastri es nur noch spannender machen. Ihre Strafen bedeuteten ohnehin schon schlechte Startpositionen, doch Piastri schaffte es nicht einmal in die Top-10. Sargeant ist jetzt in der besten Position für den ersten Matchball.

Formel 2: Freies Training in Mugello

Jüri Vips kommt an seinem dritten Formel-2-Wochenende langsam in Schwung, und holte sich im Training von Mugello - auf einer Strecke, auf der der Großteil des Feldes noch nie in einem F2-Auto unterwegs war - seine erste Bestzeit, knapp vor dem Veteranen Luca Ghiotto. Nur eine Unterbrechung gab es, als Jack Aitken seinen Dallara im Kiesbett parkte.

P. Fahrer Team Zeit
1 Jüri Vips DAMS 1:31.474
2 Luca Ghiotto Hitech + 0.089
3 Felipe Drugovich MP Motorsport + 0.231
4 Yuki Tsunoda Carlin + 0.283
5 Dan Ticktum DAMS + 0.408

Formel 3: Freies Training in Mugello

Juri Vips hat das erste Kräftemessen der Formel 2 in Mugello für sich entschieden. Im Freien Training fuhr der DAMS-Pilot, der weiterhin den verletzten Sean Geleael ersetzt, die Bestzeit mit 1:31.474 Minuten. Damit war er eine knappe Zehntelsekunde schneller als Hitech-Pilot Luca Ghiotto. Mick Schumacher beendete die Session nach einem erfolgreichen Monza-Wochenende auf dem zwölften Rang.

Der Prema-Pilot führte damit das Trio an, das in der Gesamtwertung vorne liegt. Der in der Meisterschaft auf Platz eins liegende Callumm Ilott wurde 14. Schumachers Teamkollege Robert Shwartzman, der nach dem achten von elf Wochenenden auf dem dritten Gesamtrang liegt, lag im Training auf Platz 13.

Pos Fahrer Team Zeit
1 Juri Vips DAMS 1:31.474
2 Luca Ghiotto Hitech 1:31.563
3 Felipe Drugovich MP 1:31.705
4 Yuki Tsunoda Carlin 1:31.757
5 Daniel Ticktum DAMS 1:31.882

Formel 3: Freies Training in Mugello

Nach seinem Sieg in Monza befindet sich Jake Hughes weiterhin in Bestform. Der HWA-Racelab-Pilot markiert beim Auftakt in Mugello die Bestzeit. Lirim Zendeli knüpft als Zweiter ebenfalls an seine starke Leistung de vergangenen Wochenenden an. Der Bochumer verpasste die Bestzeit um lediglich acht Tausendstelsekunden. Trident-Teamkollege David Beckmann reihte sich als Vierter knapp dahinter ein.

Die Meisterschaftsfavoriten konnten sich nicht in Szene setzen. Oscar Piastri und Logan Sargeant landeten lediglich auf den Positionen 13 und 8. Hinter Beckmann platzierte sich David Schumacher als zweitbester unter den deutschsprachigen Fahrern auf der 17. Position. Der Österreicher Lukas Dunner wurde 21. Sophia Flörsch beendete die Session auf dem 26. Rang.

Pos Fahrer Team Zeit
1 Jake Hughes HWA 1:36.423
2 Lirim Zendeli Trident 1:36.431
3 Dennis Hauger Hitech 1:36.554
4 David Beckmann Trident 1:36.619
5 Theo Pourchaire ART 1:36.680

Die Mugello-Vorschau

Formel 2:
Mick Schumacher gelang in Monza endlich der Befreiungsschlag, mit einem Sieg im Hauptrennen meldete er jetzt ganz klare Titel-Ambitionen an. Callum Ilott führt zwar die Tabelle weiter an - doch Pech in Monza kostete ihm einen Sieg, seine 149 Punkte stehen gegen Schumachers 143. Vorne mit spielt Schumachers Teamkollege Robert Shwartzman. Yuki Tsunoda verlor nach Defekt-Pech am vergangenen Sonntag wertvolle Punkte, hält jetzt bei 123.

Formel 3:
Der F3-Titelfight kann nicht mehr heißer werden. Oscar Piastri führt vor dem Finale nun wieder mit 160 Punkten, acht dahinter folgt sein Teamkollege Logan Sargeant. In Monza blieb Sargeant punktelos - auch weil seine sensationelle Aufholjagd am Sonntag nach einer Kollision, ausgerechnet mit Piastri, unbelohnt blieb.

Piastri kassierte nach dem Rennen auch noch eine Grid-Strafe für Mugello - weil er David Beckmann von der Strecke drückte. Fünf Plätze muss er am Samstag nach hinten. Sargeant erging es allerdings nicht besser, er muss drei Plätze nach hinten, weil er einer Kollision mit Frederik Vesti für schuldig befunden wurde. Es ist also angerichtet für den ultimativen Showdown.

Für David Beckmann, den führenden Deutschen, geht es dahinter um den dritten Platz. Momentan ist er Fünfter, hinter Theo Pourchaire und Liam Lawson. Lirim Zendeli hält nach wie vor Kurs auf die Top-10. David Schumacher, Sophia Flörsch und der Österreicher Lukas Dunner kämpfen darum, zum Abschluss doch noch Punkte zu holen.


nach 9 von 12 Rennen
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magzain.com Plus