Formel 2

Red Bull bestätigt Junior Team mit 7 Fahrern für Saison 2020

Auch Red Bull bestätigt nun ihren Nachwuchs-Kader: Top-Kandidaten kämpfen in Formel 2 und japanischer Super Formula um Formel-1-Startberechtigung.
von Markus Steinrisser

Motorsport-Magazin.com - Jetzt steht auch Red Bulls Nachwuchs-Kader für die Motorsport-Saison 2020. Im neuen Jahr umfasst das Junior Team wieder sieben Fahrer. Sechs davon wurden schon 2019 unterstützt.

An der Spitze des Programmes stehen die im Vorjahr in der Formel 3 startenden Piloten Jüri Vips und Yuki Tsunoda. Für beide war es die erste F3-Saison, und beide konnten bereits Rennen gewinnen. In typischer Red-Bull-Manier werden sie nach diesen ersten Erfolgen 2020 sofort befördert, und hätten zumindest theoretisch die Chance auf eine Formel-1-Startberechtigung.

Der Este Vips, der 2019 teils starke F3-Rennen zeigte und drei Siege einfuhr, wird wie schon viele Red-Bull-Piloten vor ihm in der japanischen Super Formula antreten. Das kann gut oder schlecht ausgehen: Pierre Gasly fuhr 2017 dort bei seinem Gastspiel um die Meisterschaft und bekam in Folge ein Toro-Rosso-Cockpit. Die im Vorjahr entsandten Fahrer Dan Ticktum und Lucas Auer blieben hingegen sieglos, und sind jetzt nicht mehr Teil von Red Bulls Aufgebot.

Yuki Tsunoda gewann 2019 nur ein Formel-3-Rennen, wird aber trotzdem befördert. Er fährt gegenwärtig in Neuseeland die Toyota Racing Series, um mehr Punkte für seine Formel-1-Lizenz zu bekommen. Den Rest des Jahres wird er in der Formel 2 mit Carlin verbringen. Damit ist er der einzige Red-Bull-Junior in der Formel 2 - während Renault dort mit zwei und Ferrari mit fünf Fahrern am Start steht.

Anders als Ferrari und Renault hat Red Bull allerdings viel Platz in der Formel 1. Nur ihre Nummer eins Max Verstappen ist langfristig gesetzt, das zweite Red-Bull-Cockpit sowie die beiden Plätze beim Nachwuchsteam Alpha Tauri sind für 2021 offen. Vips und Tsunoda müssten jedoch in ihren Meisterschaften 2020 ganz vorne mitfahren - nur dann haben sie Chancen auf eine Superlizenz, die zum Start in der Formel 1 berechtigt.

Red Bulls Piloten in Formel 3 und Formel 4

In der Formel 3 werden 2020 drei Red-Bull-Piloten am Start stehen. Liam Lawson hängt ein zweites Jahr an, nun mit Hitech Grand Prix. Dennis Hauger, der 2019 in der deutschen Formel 4 den Vizetitel holte, wird ebenfalls bei Hitech untergebracht. Jack Doohan, Sohn von MotoGP-Legende Mick, bekommt einen Platz bei HWA.

Ganz am Anfang des Red-Bull-Weges stehen noch Jonny Edgar und Jak Crawford. Beide werden für Van Amersfoort Racing in der deutschen und italienischen Formel 4 Rennen bestreiten.


Weitere Inhalte:
nach 11 von 12 Rennen
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video