Formel 2

Formel 2 Monaco: De Vries auf Pole, Mick Schumacher in Reihe 2

Mick Schumacher lieferte beim Qualifying der Formel 2 in Monaco ein starkes Ergebnis ab - Top 5. Pole ging an Nyck de Vries.
von Markus Steinrisser

Motorsport-Magazin.com - Nyck De Vries sicherte sich im Formel-2-Qualifying von Monaco mit einer starken Vorstellung die Pole-Position für das Rennen am Freitag. Neben ihm steht der Ferrari-Junior Callum Ilott.

Nicht viel weiter hinten steht aber auch Mick Schumacher, der auf dem engen Straßenkurs von Monaco mit einer guten Qualifying-Runde glänzen konnte und sich am Ende über ein Top-5-Ergebnis freuen konnte.

Formel 2 Monaco: Schumacher in Anfangsphase stark

Wie schon in den Vorjahren wurde das Formel-2-Feld für das Qualifying von Monaco in zwei Gruppen aufgeteilt. Damit sollen auf der kurzen Strecke Staus vermieden werden. Die Aufstellung wurde nach Nummern entschieden, die geraden Startnummern fuhren zuerst, die ungeraden danach.

Mick Schumacher war einer von wenigen Fahrern, die es mit zwei Reifensätzen versuchten. Er hatte lange Probleme, bevor er am Ende bei immer schneller werdender Strecke als Letzter eine schnelle Runde begann. Da hatte er kaum Verkehr, und auch sonst war die Runde richtig gut.

Schumacher reihte sich am Ende des ersten Qualifying-Teiles daher mit nur sieben Tausendstel Rückstand hinter Callum Ilott auf Platz zwei ein. Die beiden Ferrari-Junioren ließen den Rest der ersten Gruppe, angeführt von Luca Ghiotto und Anthoine Hubert, deutlich hinter sich.

Formel 2 Monaco, Qualifying-Ergebnis: De Vries dominiert Gruppe 2

In der zweiten Gruppe nahm das Tempo aber noch einmal ordentlich zu. Nyck De Vries übernahm schon fünf Minuten vor Schluss die Pole von Ilott, Nicholas Latifi übernahm Platz zwei. Drei Minuten vor Schluss rutschte Dorian Boccolacci im Schwimmbad in die Mauer und schleppte sich mit kaputter Aufhängung in die Box.

Mit De Vries, der einige Wahnsinns-Runden drehte, konnte in diesem Qualifying am Ende niemand mithalten, und damit sicherte er sich mit einer halben Sekunde Vorsprung die Bestzeit in Gruppe zwei vor seinen Meisterschafts-Rivalen Luca Ghiotto und Nicholas Latifi.

Die Startaufstellung wird zwischen den beiden Gruppen aufgeteilt. De Vries bekommt als Gesamt-Schnellster die Pole, Ilott als Schnellster seiner Gruppe Startplatz zwei. In der zweiten Reihe stehen damit Luca Ghiotto als Zweitschnellster von Gruppe B, und Mick Schumacher als Zweitschnellster von Gruppe A. Dahinter folgen Sergio Sette Camara, Sean Gelael und Anthoine Hubert.

Der Meisterschafts-Führende Nicholas Latifi muss am Freitag von Startplatz acht aus ins Rennen gehen - denn er bekam für das Überfahren der Linie an der Boxenausfahrt im Training drei Strafplätze. Gestartet wird am Freitag um 11:30 Uhr ins Hauptrennen, das Sprintrennen folgt am Samstag.


Weitere Inhalte:
nach 11 von 12 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a