Formel 1

Hohe Erwartungen - Alonso optimistisch, Piquet unzufrieden

Während Fernando Alonso trotz Platz 19 im zweiten freien Training optimistisch für das Wochenende ist, ist Nelson Piquet mit dem Auto alles andere als zufrieden
von Kerstin Hasenbichler

Motorsport-Magazin.com - Fernando Alonso nahm seinen 19. Platz im zweiten freien Training in Shanghai gelassen. "Auch wenn wir am Ende der Zeitenliste stehen, sollten wir das nicht zu ernst sehen. Wir haben uns heute mehr auf die Rennabstimmung konzentriert. Erst morgen, im dritten freien Training, werden wir uns auf das Qualifying vorbereiten. Ich denke, wir können für das restliche Wochenende optimistisch bleiben", erklärte Alonso.

Der zweifache Weltmeister will im Qualifying ins Q3 und im Rennen so viele Punkte wie möglich holen. "Wir haben heute zu kämpfen gehabt, das richtige Set-up zu finden, aber wenn wir auf die Zeitenliste schauen, dann haben wir immer noch hohe Erwartungen für das Wochenende", verriet Alonso.

Weniger glücklich sah man Nelson Piquet jr. nach Trainingsende durch die Boxengasse marschieren. "Ich bin mit dem Set-up nicht zufrieden. Wir müssen noch an der Performance des Autos arbeiten. Es liegt noch viel Arbeit vor uns, um sicher zu gehen, dass wir das Beste aus dem Qualifying herausholen", meinte der Brasilianer.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video