Tipp
Formel 1

Formel 1 Fahrerranking: Unsere größten Härtefälle 2019

Neben Noten vergaben unsere MSM-Redakteure jedes Rennen ihre größten Härtefälle. 2019 gibt es zwei Sieger und einen Verlierer. Der Counter zum Saisonende.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Die zweite Formel-1-Saison mit einem Fahrerranking auf Motorsport-Magazin.com ist vorbei. Max Verstappen entthronte Vorjahressieger Lewis Hamilton nach Punkten, auch nach Noten machte dem Red-Bull-Ass niemand etwas vor. Doch in einer Disziplin spielen weder Verstappen noch Hamilton die erste Geige - bei den Härtefällen unserer Redakteure.

Wie schon im Vorjahr wählten Christian Menath, Florian Becker und Jonas Fehling neben den regulären Fahrerbewertungen jedes Rennwochenende jeweils auch noch zwei ganz besonders auffällige Piloten aus. Einmal den, der sie besonders beeindruckte. Und den, der sich ganz besonders negativ ins Rampenlicht fuhr.

Positive Härtefälle: Leclerc & Bottas teilen sich Titel

Zum Abschluss der Jahresauswertung unseres Fahrerrankings präsentieren wir an dieser Stelle nun den ultimativen Härtefall-Counter. Welcher Fahrer wurde insgesamt am häufigsten positiv respektive negativ genannt? Wer viel überhaupt nicht auf? Und wie unterscheidet sich die Verteilung je nach Redakteur? Hier kommt das Ergebnis.

Formel 1 2019: Tops & Flops unseres Fahrer-Rankings: (14:25 Min.)

Den Titel des positiven Härtefalls der Saison 2019 teilen sich zwei Piloten. Valtteri Bottas und Charles Leclerc wurden je elfmal genannt. Damit liegen sie weit vor allen anderen. Carlos Sainz kommt dem Duo von Ferrari und Mercedes mit sechs Nennungen noch am nächsten. Völlig leer gingen nur drei Fahrer aus. Romain Grosjean, Kevin Magnussen und Robert Kubica.

Positive Härtefälle 2019

Fahrer Nennungen
Bottas 11
Leclerc 11
Sainz 6
Perez 5
Gasly 4
Hamilton 4
Norris 4
Albon 3
Verstappen 3
Giovinazzi 2
Hülkenberg 2
Kvyat 2
Ricciardo 2
Vettel 2
Russell 1
Räikkönen 1
Stroll 1

Negative Härtefälle: Kubica vor Stroll vor Vettel

Der unrühmliche Titel des negativen Härtefalls geht derweil an Robert Kubica. Zwölf Nennungen für den Polen. Platz zwei in dieser Wertung geht an Lance Stroll mit zehn Nennungen. Auf Rang drei folgt tatsächlich Sebastian Vettel (8), knapp vor Pierre Gasly (7). Mit weißer Weste blieben fünf Fahrer: Kevin Magnussen, George Russell, Sergio Perez und gleich beide McLaren-Fahrer, Lando Norris und Carlos Sainz.

Negative Härtefälle 2019

Fahrer Nennungen
Kubica 12
Stroll 10
Vettel 8
Gasly 7
Grosjean 5
Bottas 4
Giovinazzi 4
Kvyat 4
Hamilton 2
Hülkenberg 2
Albon 1
Leclerc 1
Ricciardo 1
Räikkönen 1
Verstappen 1

Und wie verteilt sich all das auf die drei MSM-Redakteure? Alle Zahlen im Überblick:

Jonas Fehling Positiv Nennungen Negativ Nennungen
Bottas 4 Kubica 5
Leclerc 4 Stroll 4
Gasly 2 Kvyat 3
Hamilton 2 Bottas 2
Giovinazzi 1 Gasly 2
Kvyat 1 Vettel 2
Norris 1 Giovinazzi 1
Perez 1 Grosjean 1
Räikkönen 1 Hamilton 1
Sainz 1 Ricciardo 1
Stroll 1
Verstappen 1
Vettel 1
Christian Menath Positiv Nennungen Negativ Nennungen
Bottas 4 Kubica 5
Leclerc 4 Stroll 3
Gasly 2 Vettel 3
Hülkenberg 2 Hülkenberg 2
Perez 2 Albon 1
Verstappen 2 Bottas 1
Hamilton 1 Gasly 1
Kvyat 1 Giovinazzi 1
Norris 1 Grosjean 1
Russell 1 Leclerc 1
Sainz 1 Räikkönen 1
Vettel 1
Florian Becker Positiv Nennungen Negativ Nennungen
Sainz 4 Gasly 4
Albon 3 Grosjean 3
Bottas 3 Stroll 3
Leclerc 3 Vettel 3
Norris 2 Giovinazzi 2
Perez 2 Kubica 2
Ricciardo 2 Bottas 1
Giovinazzi 1 Hamilton 1
Hamilton 1 Kvyat 1
Verstappen 1

Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video