Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese USA: Reaktionen nach Freien Trainings

Der Trainingstag der Formel 1 auf dem Circuit of The Americas in Austin. Heute standen die ersten beiden Freien Trainings auf dem Programm.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ Formel 1 USA - So verlief das 2. Training in Austin+++

00:22 Uhr
Das war der Freitag
Der Trainingstag geht langsam zu Ende. Damit beenden auch wir unsere Berichterstatung an diesem Freitag. Wir melden uns morgen an dieser Stelle zurück. Dann stehen ab 19 Uhr zunächst das 3. Freie Training und ab 22 Uhr die Qualifikation auf dem Programm.

00:10 Uhr
Trikottausch im Fahrerlager
Der Rapper ASAP Ferg ist nicht der einzige prominente Gast bei Renault. Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg haben das Treffen mit dem ehemaligen Profi-Basketballer Manu Ginobili zum Trikotausch genutzt.

Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg haben mit Manu Ginobili Trikots getauscht - Foto: Motorsport-Magazin.com

00:03 Uhr
Track Limits
Nicht weniger als 17 Zeiten wurden wegen nicht eingehaltener Track Limits gestrichen. Das zeigt, das System zur Ermittlung der Verstöße scheint zu funktionieren.

23:51 Uhr
Vettels Dreher
Für Sebastian Vettel lief im 2. Training nicht alles nach Plan. Der Ferrari-Pilot drehte sich wie einige andere Fahrer, konnte das Training aber fortsetzen. So kam es zu dem Zwischenfall.

23:43 Uhr
Russell überrascht von Langsamkeit
Im 2. Training saß George Russell wieder im Williams, nachdem am Vormittag Nicholas Latifi im Auto saß. Nach seiner Austin-Premiere sagte Russell: "Es macht Spaß, auf der Strecke zu fahren. Sogar in unserem Auto fühlt es sich superschnell an. Ich bin ziemlich überrascht, wie langsam wir sind, wenn man es damit vergleicht, wie schnell es sich anfühlt."

23:31 Uhr
Ricciardo rappt
Wie wäre es mit einer Gesangskarriere für Daniel Ricciardo? In diesem Video gibt der Australier eine Kostprobe und rappt zusammen mit ASAP Ferg

23:19 Uhr
Das sagt Giovinazzi zur Austin-Premiere
Alfa-Romeo-Pilot Antonio Giovinazzi ist zum ersten Mal in Austin am Start. Im ist an der Strecle vor allem eine Sache aufgefallen: "Der Hauptpunkt waren heute die ganzen Bodenwellen auf der Strecke. Da konntest du das Auto leicht verlieren. Das muss für nächstes Jahr verbessert werden."

23:08 Uhr
Grosjeams Dreher
Nach einem Unfall war Romains Grosjeans Einsatz im 2. Freien Training vorzeitig beendet. So kam der Einschlag in die Streckenbegrenzung zustande.

22:48 Uhr
Track Limits bleiben Thema
Auch im 2. Freien Training waren die Track Limits das entscheidende Thema. Unter anderem Sebastian Vettel und Lewis Hamilton wurden Rundenzeiten gestrichen.

22:30 Uhr
ZIEL: Hamilton-Leclerc-Verstappen
Wie üblich endet das Training mit Longruns, also bleibt Hamiltons Bestzeit unangetastet. Sorgen macht er Ferrari aber auch mit seiner Renn-Pace. "Das kann ich unmöglich fahren", funkte Leclerc vorhin, als ihm die Box Hamiltons Rundenzeiten auf Soft durchgab.

P. Fahrer Zeit Reifen
1 Hamilton 1:33.232 S
2 Leclerc + 0.301 S
3 Verstappen + 0.315 S
4 Vettel + 0.658 S
5 Bottas + 0.813 S
6 Albon + 1.202 S
7 Gasly + 1.277 S
8 Sainz + 1.435 S
9 Stroll + 1.512 S
10 Giovinazzi + 1.607 S

22:20 Uhr
Vettel dreht sich
Jetzt rotiert auch Sebastian Vettel durch das Gras, ganz plötzlich verliert er in den Kurven 13-14 das Heck und rollt rückwärts raus. Die Absperrung kann er zumindest vermeiden. Ein paar Minuten später dreht sich Daniil Kvyat oben in den S-Kurven, er bleibt aber im Asphalt.

22:14 Uhr
TRACK LIMITS
Die Renn-Simulationen sind angebrochen, und die Fahrer loten jetzt die Grenzen in der vorletzten Kurve aus. Innerhalb kürzester Zeit werden sowohl Hamilton als auch Vettel mehrere Runden gestrichen. Heute hat das sonst keine Konsequenzen - aber im Rennen gibt es hier Grenzen: Wer das drei Mal macht, bekommt eine Verwarnung. Ab dem vierten Mal gibt es eine Strafe.

22:00 Uhr
Der Zwischenstand
30 Minuten vor Schluss sind wir mit den Quali-Simulationen durch. Vorne also Hamilton klar vor Leclerc und Verstappen. Im Mittelfeld hat sich Gasly mit einer sehr guten Runde etwas von der Konkurrenz abgesetzt, dann folgen in kurzen Abständen Sainz, Stroll, Giovinazzi, Ricciardo, Kvyat, Hülkenberg, Norris, Perez. Räikkönen und Magnussen sind deutlich abgeschlagen. Von Grosjean werden wir nach dem Crash nichts mehr sehen.

P. Fahrer Zeit Reifen
1 Hamilton 1:33.232 S
2 Leclerc + 0.301 S
3 Verstappen + 0.315 S
4 Vettel + 0.658 S
5 Bottas + 0.813 S
6 Albon + 1.202 S
7 Gasly + 1.277 S
8 Sainz + 1.435 S
9 Stroll + 1.512 S
10 Giovinazzi + 1.607 S

21:56 Uhr
Verstappen scheitert
Zumindest an Hamilton, für ganz vorne reicht es mit dem Red Bull klar nicht. Aber Verstappen reiht sich knapp hinter Leclerc auf P3 ein, ihm fehlen nur ein paar Tausendstel. Dahinter Vettel und Bottas. Alex Albons Rundenzeit wurde nach einem Track-Limit-Verstoß gestrichen, ihm fehlte aber eine Sekunde. Der zweiten Versuch auf dem alten Reifen bringt ihm eine Zeit mit 1.2 Sekunden Rückstand.

21:50 Uhr
Hamilton kontert
Und mit Erfolg - im Mittelsektor haut Hamilton eine richtig gute Zeit raus und setzt sich mit 1:33.232 an die Spitze. Leclerc nimmt er am Ende 0.301 Sekunden ab, Vettel fehlen schon 0.658 Sekunden. Bottas ganze 0.845 Sekunden hinten. "Was war die Zeit?", fragt der Finne verwirrt. Der Ingenieur teilt ihm mit: Hamilton hatte etwas Windschatten durch Kubica, aber "das war nicht alles." Verstappen und Albon stehen noch an der Box, Giovinazzi hat sich knapp vor Kvyat und Hülkenberg an die Spitze des Mittelfeldes gefahren.

21:45 Uhr
Erste Zeiten - Leclerc vorne
Vettel legt auf seiner Runde mit 1:33.890 vor, war in den Sektoren 1 und 2 schneller als Bottas. Der behielt seine Reifen für den letzten Sektor gut unter sich, war aber trotz gutem letzten Sektur fast zwei Zehntel langsamer. Leclerc kommt dahinter, nimmt Vettel in Sektor 1 fast eine halbe Sekunde ab - davon sind im letzten Sektur aber nur mehr 0.357 Sekunden übrig. Es reicht aber für eine neue Bestzeit. Hamilton, Verstappen und Albon fehlen noch.

21:41 Uhr
Quali-Sims stehen an
Jetzt aber. 50 Minuten vor Schluss kommen mit Bottas und Vettel, sowie mit Kvyat, Magnussen, Räikkönen und Hülkenberg die ersten Fahrer auf dem Soft-Reifen raus. Die Qualifying-Simulationen beginnen.

21:34 Uhr
Lewis + Bono
Heute schon angesprochen - Peter Bonnington sitzt wieder am Funkgerät und versorgt Lewis Hamilton mit allen Infos. Nach einem Rennen Pause aber etwas eingerostet. Gerade will er Hamilton die Zeitentabelle erklären, wird aber unterbrochen: "Ich bin noch drauf, Bono!" War noch auf einer schnellen Runde und wollte nicht gestört werden.

21:30 Uhr
Giovinazzi dreht sich
Sichtet die Auslaufzonen im gleichen Bereich, in dem auch Romain Grosjean abgeflogen ist. Allerdings eine Kurve später, am Ausgang von Kurve fünf verabschiedet sich das Heck, und er rutscht durchs Gras.

21:19 Uhr
GRÜN
Die Fahrer verlassen wieder die Box, die Strecke ist wieder freigegeben. Von Soft-Reifen aber noch keine Spur, also auch noch keine Quali-Simulationen.

21:13 Uhr
ROT: Grosjean crasht
Romain Grosjean steht mit hängendem linken Vorderrad und fehlendem Frontflügel in der Wiese. Replay enthüllt: Bergab in Kurve fünf verliert Grosjean das Heck seines Haas und schlägt geradeaus in die dort aufgestellte TecPro-Barriere ein. "Ich bin okay, aber das Auto nicht", funkt Grosjean. Weiterfahr-Versuche scheitern.

21:07 Uhr
Und Testreifen
Pirelli werden die etwas höheren Temperaturen freuen, denn sie hätten ja gerne gute Daten von ihren Prototypen des 2020er-C4. Die Prototypen werden auch jetzt wieder fleißig ausgeführt: Russell, Kvyat, Magnussen und Giovinazzi sind auf den unmarkierten Prototypen unterwegs.

21:00 Uhr
GRÜN
Heiße 15 Grad Lufttemperatur haben wir schon geschafft, das freut uns. War ja saukalt hier am Vormittag. Jetzt ist das Wetter besser, aber den Bodenwellen kann nicht mehr geholfen werden. Die große an der Boxenausfahrt sieht noch immer lustig aus.

20:55 Uhr
JETZT LIVE: 2. Freies Training
In wenigen Augenblicken geht es in Austin los mit dem 2. Freien Training. Wir berichten live im oben verlinkten Live-Ticker, mitsamt Positionen und Zeiten aller Fahrer., von der Session.

20:43 Uhr
Streckencharakteristik in Austin
So charakterisiert Reifenhersteller Pirelli den Circuit of The Americas: Der Asphalt bietet wenig Grip, der Reifen ist hohen seitlichen Kräften ausgesetzt. Die Reifenabnutzung, die Reifenabnutzung und der Anpressdruck sind im mittleren Bereich.

20:33 Uhr
Testreifen für 2020
Pirelli hat den Teams heute Testreifen zur Verfügung gestellt, die jenen der kommenden Saison entsprechen. Diese Reifen werden wir auch im 2. Freien Training sehen.

20:05 Uhr
Der Weg in die erste Kurve
Vom Start geht es bergauf in die erste Kurve. So sieht der Anstieg aus der Perspektive des Frontflügels aus.

19:53 Uhr
Peter Bonnington wieder an der Strecke
In Mexiko musste Lewis Hamilton auf seinen Renningenieur Peter Bonnington verzichten. In Austin ist er wieder an der Strecke.

19:36 Uhr
Viele Track-Limit-Strafen
Einige Fahrer haben sich im 1. Training nicht an die Track Limits gehalten. Deswegen sind unter anderem Lewis Hamilton, Alexander Albon und Kevin Magnussen Rundenzeiten aberkannt worden. Die Piloten haben den Stewards damit viel Arbeit beschert.

Die Stewards haben einige Track-Limit-Strafen ausgesprochen. - Foto: Motorsport-Magazin.com

19:05 Uhr
Ungewöhnlich kalt
Die Formel 1 tritt seit dem Jahr 2014 auf dem Circuit of The Americas in Austin an. Setidem hat die durchschnittliche Lufttemperatur während der Rennen 23,7° C betragen. Die Höchsttemperatur lag sogar bei 29° C. Das werden wir in diesem Jahr wohl nicht erreichen. Am Sonntag soll es maximal 18° C warm werden.

18:47 Uhr
Heftige Bodenwellen
Der Circuit of The Americas gilt als eine der unebensten Strecken im Formel-1-Kalender. Das hat sich auch im 1. Training gezeigt. Einer der Leidtragenden war Carlos Sainz.

18:33 Uhr
ZIEL: Verstappen holt Bestzeit
Jetzt ist Schluss. Lewis Hamiltons erste Runde wurde noch einmal wegen Track Limits gestrichen, Nummer zwei ging durch. Da wollten die Reifen aber nicht mehr, daher nur P8 für Hamilton. Vettel als bester Ferrari auf P2, während Charles Leclerc als einziger Fahrer in den Top-10 seine schnellste Runde auf dem 2020er-Testreifen fuhr. Seine schnellste Soft-Runde war ebenfalls aufgrund von Track Limits gestrichen worden.

P. Fahrer Zeit Reifen
1 Verstappen 1:34.057 S
2 Vettel + 0.169 S
3 Albon + 0.259 S
4 Gasly + 0.951 S
5 Ricciardo + 1.206 S
6 Grosjean + 1.299 S
7 Leclerc + 1.323 2020
8 Hamilton + 1.382 S
9 Stroll + 1.529 M
10 Magnussen + 1.602 S

18:28 Uhr
Und Mercedes?
Die beiden Mercedes-Piloten machen in dieser Session erst sehr spät Tempo. Erst vier Minuten vor Schluss taucht Lewis Hamilton auf P4 auf, den Großteil des Trainings haben sie mit Tests verbracht. Erst jetzt hat Hamilton überhaupt von den 2020-Reifen auf die 2019er gewechselt.

18:18 Uhr
Verstappen übernimmt
Jetzt hat sich Max Verstappen mit 1:34.057 an die Spitze gesetzt, nachdem seine letzte gute Runde noch wegen eines Track-Limit-Vergehens gestrichen wurde. Diesmal schaffte er es aber, in der letzten Kurve auf der Strecke zu bleiben. Verstappen hat 0.169 Sekunden Vorsprung auf Vettel. Leclerc fährt vorne nicht mit, beschwert sich über schlechte Gangwechsel beim Runterschalten. "Wir glauben, es liegt an den Bodenwellen", funkt die Box.

18:06 Uhr
Spitze bleibt
Letztstand: Weiter Vettel vorne, mit einer Sekunde Vorsprung auf Albon und Leclerc. Dahinter Verstappen, Stroll, Kvyat, Sainz, Gasly, Perez Hülkenberg. Die Zeiten von Vettel und Verstappen stammen von Soft-Reifen, während Albon und Leclerc ihre besten Zeiten auf dem 2020-Testreifen fuhren.

17:53 Uhr
Vettel führt
Sebastian Vettel hat jetzt einen ersten Auftritt auf Soft-Reifen hingelegt, mit 1:34.226 hat er die Spitze von Alex Albon übernommen, der über eine Sekunde Rückstand hat. Charles Leclerc hält Platz drei, und hat seinen Ferrari in der schnellen Kurve neun über die Bodenwelle fast in die Mauer geworfen. Er kann es gerade noch am Gras abfangen. Max Verstappen und Daniil Kvyat komplettieren die Top fünf.

17:46 Uhr
Sainz steht quer
Zum Abschluss der ersten Trainingshälfte zerstört Carlos Sainz seine schönen Pirelli-Prototypen. Durch die S-Kurven verliert er das Heck und dreht sich mit blockierenden Reifen in die Auslaufzone. Angeschlagen ist er nirgends. Aber: "Reifen sind zerstört."

17:40 Uhr
Getriebeprobleme
Latifi hat es zurück an die Box geschafft, unter dem besorgten Blick von George Russell, der ab FP2 wieder im Williams sitzen wird. Währenddessen kommt Nico Hülkenberg vorsichtig zurück, auch er meldet Probleme mit den Gangwechseln.

17:34 Uhr
Norris, Latifi mit Problemen
Nächstes Opfer der Bodenwellen? Beim Anbremsen am Ende der Gegengeraden löst sich die Kopfstütze von Lando Norris. Kurz darauf rollt Nicholas Latifi links neben Kurve sieben aus. Nach ein paar Versuchen bekommt er das Auto wieder in Gang. "Keine Ahnung, was da passiert ist. Das Auto ging einfach in den Leerlauf", funkt Latifi. Er rollt im zweiten Gang weiter, schalten geht nicht.

17:22 Uhr
10 Grad!
Wir sind zweistellig! Große Freude. Alex Albon führt nach ein paar Runden mit 1:36.424 das Feld an, 0.871 vor Grosjean. Daniil Kvyat auf P3, sie fahren alle auf Medium. Dahinter Lance Stroll auf einem Testreifen. Charles Leclerc hat sich vor mehreren Minuten an die Garage begeben, nachdem er ein Motorenproblem meldete. Ferrari liefert hier ein Update: Es ist ein Problem mit dem Gaspedal, Mechaniker schrauben gerade in der Nase herum.

17:13 Uhr
Reifentests
Ein paar Autos sind auf unmarkierten Reifen unterwegs - das liegt daran, dass Pirelli für 2020 noch immer Reifentests durchführen muss. Daher wurden 2020er-Prototypen vor diesem Training verteilt. Unter anderem war Charles Leclerc eben auf so einem unmarkierten Reifen unterwegs, auch Lance Stroll ist auf komplett schwarzen Reifen auf der Strecke.

17:08 Uhr
Bodenwellen
Massenhaft davon. Wir haben Wellen erwartet, aber es sieht noch schlimmer aus als vermutet. Also echt schlimm. Nach der Boxenausfahrt gibt es einen Hügel, der ist fast schon eine Sprungkuppe. "Ich weiß nicht, ob diese Strecke sicher ist", funkt Hamilton auf seiner Installationsrunde. Wie die MotoGP-Fahrer da für reagieren werden, wollen wir uns gar nicht erst vorstellen. Am Haas von Romain Grosjean bröselt auf der Gegengeraden schon das erste Karbonteil ab. Andererseits ist das ein Haas ...

17:00 Uhr
GRÜN
Die Zeit läuft, und bei schönem blauen Himmel fahren die Autos raus auf die Strecke. Aber lassen wir uns von diesem vermeintlich schönen Wetter nicht ablenken - das Thermometer zeigt neun Grad an. Kein Witz. Und 15 Grad Streckentemperatur.

16:57 Uhr
JETZT LIVE: 1. Freies Training
Los geht es, in wenigen Augenblicken sind die Autos unterwegs. Wir kommentieren das ganze Training natürlich live im oben verlinkten Live-Ticker, mitsamt Positionen und Zeiten aller Fahrer.

16.53 Uhr
Guten Morgen aus Austin
Nach dem gestrigen Medientag startet in wenigen Minuten auch die Action auf der Strecke mit dem 1. Freien Training. Auch heute berichten wir an dieser Stelle über die aktuellsten Ereignisse.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video