Formel 1

Webber trotz P3 enttäuscht

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Mark Webber erlebte gestern bei seiner ersten Podestplatzierung "keinen schlechten" Tag. Aber zufrieden war er mit dem Platz hinter seinem Teamkollegen Nick Heidfeld dennoch nicht.

"Es macht mir Spaß von ihm geschlagen zu werden", sagte er zynisch. "Natürlich bin ich enttäuscht."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a