Formel 1

Vertrag bis 2018 - Wolff: Traumpartner! - Offiziell: Rosberg verlängert Vertrag bei Mercedes

Nico Rosberg verlängert nach langen Verhandlungen seinen Vertrag bei Mercedes und bleibt damit Teamkollege von Lewis Hamilton.
von Philipp Schajer & Robert Seiwert
Das sagt Rosberg zum Mercedes-Vertrag: (01:00 Min.)

Jetzt ist es fix: Nach langen Verhandlungen haben sich Mercedes und Nico Rosberg auf die Verlängerung des zum Saisonende auslaufenden Vertrages geeinigt. Rosberg bleibt dem Silberpfeil-Team somit weiterhin erhalten und Teamkollege von Lewis Hamilton, dessen Kontrakt bis zum Ende der Saison 2018 Gültigkeit hat.

Der frühere Formel-1-Pilot Gerhard Berger hatte in den Verhandlungen die Interessen von Rosbergs Seite übernommen. Im Gegensatz zu vielen anderen Teams machte Mercedes kein großes Geheimnis aus der Vertragsdauer. Rosberg verlängerte um zwei Jahre und damit bis Ende 2018. Damit heißt das Fahrerduo der Silberpfeile auch in den kommenden beiden Saisons Rosberg/Hamilton.

Ich bin super-happy. Ein Traumpartner quasi.
Toto Wolff

"Wir sind sehr glücklich, dass wir das jetzt geschafft haben", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff in einem Ulk-Video, das die Silberpfeile zusammen mit der Bekanntgabe veröffentlichten. "Wir haben viele Monate gesprochen und verhandelt und jetzt die Unterschrift gemacht. Ich bin super-happy. Ein Traumpartner quasi."

Rosberg zum Deal: "Das ist ein besonderer Moment für mich, jetzt noch mal zwei Jahre mit meinem Traum-Team zu verlängern. Vielen Dank an Toto, Dieter und Niki für die Unterstützung."

Rosberg unterschreibt bei Mercedes!: (01:00 Min.)

Fans und Formel 1 dürfen sich also weiter auf spannende Duelle der beiden Titelaspiranten im mit Abstand stärksten Auto des Feldes freuen. Möglicherweise auch auf weitere Unfälle der beiden? Für die meisten Experten ist es nur eine Frage der Zeit, bis es erneut knallt.

"Das kann schon mal ein steiniger Weg sein", räumte Wolff nach der Vertragsunterzeichnung ein. "Wenn du zwei Nummer-1-Fahrer hast, die sich gegenseitig antreiben, hebt das die Performance des Autos. Aber es sorgt auch für Momente, in denen man schwierige Situationen in den Griff bekommen muss. Das ist uns bewusst."

Vielleicht wachsen mir dadurch ein paar graue Haare, aber das ist in Ordnung für mich.
Toto Wolff

Dennoch sei es nie eine Option gewesen, Rosberg gegen einen möglicherweise schwächeren Fahrer auszutauschen, um eine klare Hierarchie im Team herzustellen. Auch in Zukunft sollen Rosberg und Hamilton gleich behandelt werden. Wolff: "Mit den beiden ist unsere Philosophie klar. Sie bekommen absolut gleiches Material und Möglichkeiten. Das ist spannend für uns und auch für die Fans. Vielleicht wachsen mir dadurch ein paar graue Haare, aber das ist in Ordnung für mich."

MSM TV: Die 6 Brennpunkte vor dem Ungarn GP: (5:53 Min.)

Ferrari kein Thema

In den Wochen vor der Vertragsverlängerung war Rosberg von italienischen Medien mit einem möglichen Wechsel zu Ferrari in Verbindung gebracht worden. Dieser war - sofern er jemals wirklich zur Debatte stand - mit der vor zwei Wochen bekanntgegebenen Weiterbeschäftigung von Kimi Räikkönen bei der Scuderia aber ohnehin kein Thema mehr war.

Laut Wolff habe zu keinem Zeitpunkt der Zweifel bestanden, mit Rosberg weiterzumachen. Final unterschrieben wurde der Vertrag am Donnerstagabend in Budapest. Zunächst war spekuliert worden, dass der Deal kurz vor dem Mercedes-Heimrennen in Hockenheim unter Dach und Fach gebracht wird. "In den Monaten der Verhandlungen war immer klar, dass wir Nico halten wollen", sagte Wolff. "Es war auch in seinem Interesse, im besten Auto zu bleiben. Wir hatten also das richtige Momentum in den Gesprächen."

Rosberg gehört dem Mercedes-Team seit seinem Comeback als Werksmannschaft in der Königsklasse 2010 an und feierte bis dato 19 Grand-Prix-Siege sowie 25 Pole Positions. Sowohl 2014 als auch 2015 wurde der gebürtige Wiesbadener hinter Hamilton Vize-Weltmeister der Formel 1, aktuell führt er die WM-Wertung mit einem Punkt Vorsprung an.

Nico Rosbergs Bilanz bei Mercedes

Saison Siege Podien Pole Positions WM-Platz
2010 - 3 - 7.
2011 - - - 7.
2012 1 2 1 9.
2013 2 4 3 6.
2014 5 15 11 2.
2015 6 15 7 2
2016 5 6 3 1

Stand: 22. Juli 2016

Nico Rosberg drei größte Silberpfeil-Siege

China GP 2012

Erster Sieg für Nico Rosberg - Foto: Sutton

Nico Rosberg feierte am 15. April 2012 in Shanghai nicht nur seinen ersten Formel-1-Sieg, sondern auch den ersten Sieg von Mercedes seit dem Comeback als Werksteam. Der Deutsche ließ der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance und triumphierte letztendlich mit mehr als 20 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Jenson Button.

Monaco GP 2013

Rosberg gewann drei Mal in Monaco - Foto: Mercedes-Benz

Aufgewachsen und wohnhaft in Monaco, ist der Grand Prix im Fürstentum seit jeher Rosbergs Heimrennen. Drei Mal konnte er bis dato im Straßendschungel gewinnen, das erste Mal 2013, exakt 30 Jahre nachdem sein Vater Keke ebenfalls in Monaco gesiegt hatte. "Das Gefühl ist einfach unbeschreiblich. Damit erfüllt sich für mich ein Kindheitstraum", lautete Rosbergs erste Reaktion nach dem Erfolg.

Mexiko GP 2015

Siegesfeier in Mexiko - Foto: Sutton

Nachdem Hamilton den WM-Titel 2015 in Austin vorzeitig klargemacht hatte, startete Rosberg eine saisonübergreifend sieben Rennen andauernde Siegesserie, die ihren Anfang in Mexiko nahm. Dort gelang es dem Deutschen nach langer Zeit wieder einmal, Hamilton paroli zu bieten, sodass er sich bei der Siegerehrung von zehntausenden begeisternden Fans feiern lassen durfte. Psychologisch der vielleicht wichtigste Erfolg in Rosbergs Karriere.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter