Formel 1

Fällt die F1-Rückkehr ins Wasser? - Wetterprognose für den Mexiko GP 2015

Sintflutartige Regenfälle in Austin und nun ein ähnliches Szenario in Mexiko? Motorsport-Magazin.com liefert aktuelle News zur Wetterlage an der Rennstrecke.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Vergangenen Freitag und Samstag beeinträchtigten kolossale Regenfälle den Streckenbetrieb in Austin erheblich. Am Sonntag verzog sich die Regenfront und die Strecke trocknete im Verlauf des Rennens auf. Im knapp 1.200 Kilometer Luftlinie entfernten Mexiko-City könnte das nächste unangenehme Rennwochenende anstehen.

Wetter-Ticker

Stand - Sonntag: Etwas über drei Stunden noch vor dem Start. An der gestrigen Vorhersage hat sich nicht viel geändert. Derzeit ist es bei 18 Grad Luft- und 26 Grad Lufttemperatur noch sonnig, allerdings kündigen ein paar Wolken möglichen Niederschlag an. Die Regenwahrscheinlichkeit steigt vor allem zu Beginn und zu Ende des Rennens auf etwa 40 Prozent.

Stand - Samstag: Gute Neuigkeiten: Nachdem es am Freitag vor dem Training und ein wenig während des zweiten Trainings geregnet hatte, soll es den kompletten Samstag trocken bleiben. Das dritte Training ging bereits bei absoluter Trockenheit über die Bühne. Am Nachmittag liegt die Regenwahrscheinlichkeit auch nur zwischen 5 und 25 Prozent. Riskanter wird es allerdings nach aktuellem Stand am Rennsonntag. Regen ist mit einer Wahrscheinlichkeit von 30 bis 45 Prozent möglich.

Stand - Donnerstag: Die Prognosen werden konkreter. Und es sieht insgesamt recht gut aus. Am Freitagmorgen soll es noch recht stark bewölkt und einige Regenschauer möglich sein, bevor sich bereits der Nachmittag trockener präsentiert. Am Samstag setzt sich dieser Trend fort, einzig am frühen Vormittag liegt die Regenwahrscheinlichkeit mit aktuell rund 40 Prozent noch höher. Am Nachmittag und auch am Sonntag sinkt sie jedoch prompt wieder auf 20 Prozent und weniger. Sonnenschein in Mexiko heißt die Prognose! Dabei sollen sich die Temperaturen das gesamte Wochenende locker oberhalb der 20 Grad Marke einpendeln.

Stand - Mittwoch: Uneinigkeit herrscht zwischen den unterschiedlichen Wetterdiensten. Einige sagen eine geringe Regenwahrscheinlichkeit von maximal 20 Prozent vorher, einige wiederum schätzen die Chancen auf ein verregnetes Rennwochenende auf 80 Prozent ein. Derzeitig ist also eine genaue Wettervorhersage für das Rennwochenende noch nicht möglich.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video