Formel 1

RTL in Monza knapp am Saisonrekord vorbei - TV-Quoten Italien GP: Dickes Plus für RTL

Knapp fünf Millionen Zuschauer verfolgten den Großen Preis von Italien auf RTL. Damit schrammte der Privatsender knapp am Saisonrekord vorbei.
von Philipp Schajer

Motorsport-Magazin.com - Mit übermäßiger Spannung konnte der Große Preis von Italien zwar nicht aufwarten - die richtige Spannung kam erst nach dem Rennen durch die im Raum stehende Disqualifikation von Lewis Hamilton auf -, dennoch gelang es RTL, starke Quoten einzufahren und sich gegenüber 2014 deutlich zu steigern.

Durchschnittlich verfolgten 4,93 Millionen Zuschauer das Rennen in Monza beim Kölner Privatsender, was ein stattliches Plus von 860.000 gegenüber dem Vorjahr darstellte. Um ein Haar übertraf das Heimrennen von Ferrari damit den Großen Preis von Bahrain, der mit 4,94 Millionen Zuschauern weiterhin den Saisonbestwert hält.

Die Nachberichte aus Monza verfolgten durchschnittlich 5,18 Millionen Zuschauer, bei Hamiltons Zieldurchfahrt waren in der Spitze sogar 5,41 Millionen dabei.

Auch in puncto Marktanteil fuhr RTL starke Werte ein und erzielte 28,9% in der allgemeinen Zielgruppe und 26,0% in der Zielgruppe der werberelevanten 14-59-Jährigen. Dass es ein erfolgreiches Wochenende werden würde, hatte sich bereits am Samstag abgezeichnet, als 2,01 Millionen Zuschauer das Qualifying verfolgten - Saisonrekord.

Sky verliert Zuschauer

Keinen Grund zur Freude gab es hingegen beim Pay-TV-Sender Sky. Nach 460.000 Zuschauern im Vorjahr interessierten sich diesmal lediglich 330.000 für die Live-Übertragung aus Monza.

Österreich: Starke Quoten für den ORF

Nicht nur in Deutschland wusste das letzte Rennen auf europäischem Boden mit guten Quoten im Free-TV zu überzeugen, auch in Österreich punktete die Formel 1 bei den Fernsehsportlern. Im ORF verfolgten durchschnittlich 498.000 Zuschauer den Italien GP, was einen Zuwachs von 80.000 gegenüber der letzten Saison bedeutete. Der Marktanteil des öffentlich-rechtlichen Senders lag bei stattlichen 37%.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video