Exklusiv
Formel 1 / Interview

Ich finde es wahnsinnig spannend - Christian Danner spricht Klartext

Christian Danner spricht mit Motorsport-Magazin.com über den Reifenpoker in der China-Quali, seine Favoriten fürs Rennen und Verschwörungstheorien bei Red Bull.
von Karin Sturm

Motorsport-Magazin.com - Das war heute ein überraschendes Ergebnis im Qualifying...
Christian Danner: Ja, natürlich. Es ist überraschend, zu sehen, dass die Teams mutig genug sind, alternative Strategien in Erwägung zu ziehen, und zwar nicht nur die Backmarker, die nichts zu verlieren haben und etwas ausprobieren. Auch Pole-Kandidaten wie Vettel oder Button, obwohl der hier kein Pole-Kandidat war, wählen andere Strategien. Das finde ich wahnsinnig spannend. Es zeigt, dass die Vorgehensweise von Pirelli richtig ist. So wird das Ganze durchgemischt. Die Teams werden dazu gezwungen, über unterschiedliche Strategien nachzudenken. Und es ist nicht von vorneherein klar, dass der Pole-Mann auch gewinnt.

Mal sehen, wie Mercedes das Thema diesmal löst. Denn sie müssen ja irgendwann festlegen: Wer darf was.
Christian Danner

Ferrari sah im dritten Training sogar noch ein bisschen stärker aus...
Christian Danner: Ich kann mir gut vorstellen, dass Fernando Alonso nur mit ganz wenig Sprit an Bord gefahren ist und die anderen Fahrer hatten vielleicht um die 20 Liter im Tank. So kommen solche Unterschiede normalerweise zustande.

Lewis Hamilton hat eine sehr gute Vorstellung gezeigt, oder?
Christian Danner: Ja, das war eine Top-Leistung. Das er einer der besten Qualifyer in der Formel 1 ist, vielleicht sogar einer der besten, die es jemals gegeben hat, ist bekannt. Trotzdem: Chapeau, toll. Davon profitiert Mercedes. Er zeigt bei den Qualifyings, was in letzter Instanz im Auto steckt. Nico Rosberg sollte man im Rennen aber nicht unterschätzen, da ist er normalerweise sehr stark. Mal sehen, wie Mercedes das Thema diesmal löst. Denn sie müssen ja irgendwann festlegen: Wer darf was. Da wünsche ich mir jetzt schon drei verschiedene Meinungen von Ross Brawn, Toto Wolff und Niki Lauda.

Danners Favorit: Kimi Räikkönen - Foto: Sutton

Was traust du Mercedes mit Blick auf den Reifenverschleiß im Rennen zu?
Christian Danner: Lewis und Nico haben eine realistische Chance haben, das Rennen zu gewinnen. Allerdings treffen sie mit Kimi Räikkönen auf einen ganz großen Konkurrenten. Über die Distanz ist er meiner Meinung nach im Vorteil. Und natürlich muss man auch Alonso zu den Favoriten zählen.

Was ist für Sebastian Vettel mit der anderen Strategie drin?
Christian Danner: Es kann aufgehen. Aber der Speed von Red Bull ist nicht ersichtlich schneller, als bei den anderen Teams. Wie gesagt, es kann klappen, das Podium ist auf jeden Fall in Reichweite. Ob er allerdings Kimi oder Alonso packt, da habe ich bei deren Rennperformance so meine Zweifel. Das ist aber auch das Schöne, dass man am Samstag nicht weiß, wer am Sonntag gewinnt.

Dass sich zwei Teamkollegen auf der Strecke Saures geben, sich nicht gegenseitig zum Abendessen einladen und wegen jeder Kleinigkeit aufeinander sauer sind, ist klar.
Christian Danner

Dass Mark Webber Probleme mit dem Benzindruck hatte, löst hier schon wieder wilde Spekulationen aus...
Christian Danner: Die Frage ist, was für ein Problem er mit dem Benzindruck hatte. Wenn man zu wenig Sprit eingefüllt hat, wäre das natürlich echtes Pech. Erstens gibt das jede Menge Verschwörungstheorien und zweitens müsste er von ganz hinten starten.

Aber die Verschwörungstheorien sind Blödsinn, oder?
Christian Danner: Ja, ich habe vorher mit Christian Horner ein sehr nettes Gespräch geführt. Er hat mir genau das bestätigt, was ich auch meine: So ist Motorsport. Dass sich zwei Teamkollegen auf der Strecke Saures geben, sich nicht gegenseitig zum Abendessen einladen und wegen jeder Kleinigkeit aufeinander sauer sind, ist klar - und ganz ehrlich: Es war nie anders. Früher haben die Teamkollegen ihren Streit bloß noch in der Öffentlichkeit ausgetragen, heutzutage wird das so gut es geht unter den Tisch gekehrt.

Lob für Hülkenberg

Wie bewertest du die Leistung von Nico Hülkenberg?
Christian Danner: Sehr gute Leistung: Man muss nur mal schauen, wie er seinen Teamkollegen rasiert hat. Das hat er wirklich toll gemacht. Jetzt muss nur noch das Auto ein bisschen schneller werden.


Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video