Formel 1

Buntes schwarzes Gold - Pirelli verrät die Reifen-Markierungen

Pirelli hat eine Woche vor dem Saisonauftakt in Melbourne verkündet, welche farbigen Markierungen die verschiedenen Mischungen tragen werden. Es wird bunt.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Ein Geheimnis weniger: Pirelli hat jetzt die farbigen Markierungen für die neuen Reifen bekannt gegeben. Anhand der unterschiedlichen Farben sollen die Zuschauer besser erkennen können, mit welcher Mischung der jeweilige Fahrer gerade unterwegs ist. Dabei werden sowohl das Pirelli-Logo, als auch der "P Zero"-Schriftzug farblich gekennzeichnet.

"Wir sind sehr begeistert, nach 20 Jahren in die Formel 1 zurück zu kehren", so Pirelli-Motorsportchef Paul Hembery. "Unser Ziel ist, ein proaktiver und farbenfroher Partner der F1 zu sein. Wie könnte man dies also besser symbolisieren, als mit einer farblichen Auswahl der Pirelli-Logos an den Reifenflanken? Dadurch können die TV-Zuschauer auf den ersten Blick feststellen, wer mit welcher Mischung unterwegs ist. Das ist dieses Jahr besonders wichtig, denn die Reifen werden ein wichtiges Element der Rennstrategien sein."

Für die ersten drei Rennen der anstehenden Saison bringt Pirelli die harte und die weiche Mischung mit. Sprich: Beim Australien-GP sieht man das silberne und gelbe Pirelli-Logo auf den Pneus, sofern es nicht regnet.

Folgende Farben benutzt Pirelli für die jeweilige Mischung:

So sehen die neuen Farben von Pirelli aus - Foto: Pirelli

Regenreifen - orange
Intermediate - hellblau
Superweich - rot
Weich - gelb
Medium - weiss
Hart - silber

Viele Farben - gute Idee? Motorsport-Magazin.com interessiert die Meinung der User: Richtige Entscheidung von Pirelli, alles zu kompliziert oder vielleicht sogar unnötig? Damit beschäftigt sich unsere aktuelle Umfrage. Klicken Sie doch rechts in der Spalte einfach Ihre Ansicht an.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter