Mercedes-AMG Motorsport hat sein Fahreraufgebot für die GT-Saison 2022 präsentiert. 17 Piloten zählen zum Kader, aufgeteilt in die Kategorien 'Performance-Fahrer', 'Junioren' sowie 'Experts', wobei letztere ausschließlich auf der Nürburgring-Nordschleife für Mercedes-AMG zum Einsatz kommen sollen. Die weiteren Fahrer starten in Rennserien wie der DTM, dem ADAC GT Masters oder der GT World Challenge für unterschiedliche Teams.

Angeführt wird die Riege der Performance-Fahrer vom amtierenden DTM-Champion Maximilian Götz, der seit mehr als zehn Jahren für die Marke mit dem Stern im Einsatz ist. Der 36-Jährige steht in der DTM-Saison 2022 vor einem Wechsel vom Mercedes-Kundenteam HRT zu Winward, wie Motorsport-Magazin.com berichtet hatte. "Ich freue mich, Teil dieser tollen AMG-Familie zu sein und wieder auf Titeljagd zu gehen", sagt Götz.

Weitere AMG-Fahrer sind Maro Engel, der mit einem Wechsel aus dem ADAC GT Masters in die DTM in Verbindung gebracht wird, sowie Maximilian Buhk, der 2021 sein Debüt in der deutschen Traditionsserie bei Mücke Motorsport gab. Ebenfalls zum AMG-Kader zählen Thomas Jäger, Luca Stolz, Jules Gounon, Dani Juncadella und Raffaele Marciello. Neu im höchsten Reigen der sogenannten Performance-Fahrer sind Junior-Aufsteiger Philip Ellis (2022 in der IMSA) und der Österreicher Lucas Auer, der 2022 Teamkollege von Götz bei seinem angestammten AMG-Kundenteam Winward werden könnte.

Die Zuteilung der AMG-Fahrer auf die DTM-Teams soll nach Informationen von Motorsport-Magazin.com zu Beginn der kommenden Woche bekanntgegeben werden. Wie wir hören, sollen fünf der Performance-Fahrer ein Cockpit in der DTM erhalten - dazu könnte es sogar eine waschechte Überraschung geben. Die Piloten werden auf die vier Teams HRT, Winward, GruppeM und Mücke Motorsport verteilt, nachdem GetSpeed wie berichtet keine weitere DTM-Saison bestreiten wird.

Maro Engel steht vor seinem zweiten DTM-Comeback -
Maro Engel steht vor seinem zweiten DTM-Comeback -Foto: ADAC Motorsport

Mikael Grenier neu im AMG-Aufgebot

Zum Kreis der AMG-Junioren zählen der schnelle Neuzugang Mikael Grenier sowie analog zum Vorjahr Patrick Assenheimer, Fabian Schiller und der Inder Arjun Maini, der nach seinem DTM-Debüt 2021 von GetSpeed (nicht mehr in der DTM) zum Meister-Team HRT von Teambesitzer Hubert Haupt wechseln soll. Mainis Start in der Asian Le Mans Series für HRT ist bereits bestätigt worden.

Als sogenannte Experts ergänzen Adam Christodoulou, Manuel Metzger und Daniel Morad den Kader und widmen sich individuellen Aufgaben. So konzentrieren sich Christodoulou und Metzger 2022 ausschließlich auf das Nordschleifen-Programm und starten in der Nürburgring Langstrecken-Serie sowie beim legendären 24-Stunden-Rennen. Der junge Kanadier Morad unterstützt als E-Sports-Spezialist die Weiterentwicklung des internen Sim-Racing-Engagements.

Arjun Maini soll zum DTM-Team HRT wechseln -
Arjun Maini soll zum DTM-Team HRT wechseln -Foto: DTM

AMG-Piloten starten 2022 wieder in Pink

Zudem hat Mercedes-AMG die Fortsetzung der Zusammenarbeit BWT bekanntgegeben. Als Botschafter mit entsprechend farbigen Rennoveralls, Helmen oder Auto-Designs gehen Engel, Götz, Gounon, Marciello und Stolz an den Start.

Christoph Sagemüller, Leiter Mercedes-AMG Motorsport: "Wir wollen 2022 in jeder der großen Rennserien erfolgreich sein, was sich auch in unserem Fahreraufgebot widerspiegelt. Es freut mich auch persönlich sehr, dass uns nicht nur unsere langjährigen Piloten die Treue halten, sondern auch neue Top-Fahrer Teil der Mercedes-AMG Familie sein wollen. Sowohl Lucas Auer als auch Mik Grenier haben sich in den letzten Jahren stetig verbessert, weshalb ihre Aufnahme in den Kader eine logische Konsequenz ist."

Mercedes-AMG-Fahrerkader 2022

FahrerNationalität
Patrick AssenheimerDeutschland
Lucas AuerÖsterreich
Maxi BuhkDeutschland
Adam ChristodoulouGroßbritannien
Philip EllisSchweiz
Maro EngelDeutschland
Mikael GrenierKanada
Maximilian GötzDeutschland
Jules GounonFrankreich
Thomas JägerDeutschland
Daniel JuncadellaSpanien
Arjun MainiIndien
Raffaele MarcielloSchweiz
Manuel MetzgerDeutschland
Daniel MoradKanada
Fabian SchillerDeutschland
Luca StolzDeutschland