Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

DTM Trophy startet 2021 in Monza mit Hankook durch

Hankook und die DTM Trophy gehen im italienischen Monza in die zweite gemeinsame Saison. Reifenhersteller bleibt exklusiver Reifenpartner.

Motorsport-Magazin.com - Beim Auftakt der DTM Trophy im italienischen Monza sind vom 18. bis zum 20. Juni zehn Teams mit renommierten Marken wie Aston Martin, Audi, BMW, KTM, Mercedes, Porsche oder Toyota am Start. Erstmals sitzen auch drei Fahrerinnen im Cockpit der seriennahen GT-Sportwagen.

Laura Kraihamer feiert am Steuer eines KTM X-Bow GT ihr Debüt in der Serie. Die Österreicherin saß als Zwölfjährige zum ersten Mal in einem Kart und ist seit 2018 Werkspilotin für KTM. Sophie Hofmann aus Sachsen und Stéphane Kox aus den Niederlanden wollen in einem Audi R8 LMS GT und einem Toyota GR Supra GT ihr Talent unter Beweis stellen.

Sieben Stopps stehen auf dem Tourplan der DTM Trophy. Neben der Hochgeschwindigkeitsstrecke in Monza geht es am Norisring, dem einzigen Stadtkurs in Deutschland, am Lausitzring, dem legendären Nürburgring, dem Red Bull Ring in Österreich oder Assen in den Niederlanden um den Sieg und wertvolle Punkte im Gesamtklassement.

Je zwei Rennen stehen pro Event auf dem Programm, das Finale wird in Hockenheim ausgetragen. Premium-Reifenhersteller Hankook ist seit Jahren auf diesen Strecken bei unterschiedlichen Serien mit dem Ventus Race im Einsatz und aufgrund seiner großen Erfahrungen der ideale Partner für die Piloten.

Manfred Sandbichler, Hankooks Motorsport Direktor Europa. "Die DTM Trophy hat eine tolle Tour mit attraktiven Rennstrecken und renommierten Herstellern auf die Beine gestellt. Wir sind stolz darauf, dass diese vielversprechende Serie seit der Premiere 2020 mit unserem Ventus Race fährt. Hankook unterstützt seit Jahren viele internationale Formate. Unter anderem die W Series, an der nur Frauen teilnehmen dürfen. Deshalb freuen wir uns besonders, dass mit Laura Kraihamer, Sophie Hofmann, Stéphane Kox drei weibliche Pilotinnen bei der DTM Trophy starten. Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen und freuen uns auf spannende Rennen."


Weitere Inhalte: