DTM

DTM: Neues Audi-Design für Rockenfeller nach Schaeffler-Abgang

Fans von Mike Rockenfeller müssen sich an ein neues Fahrzeugdesign seines Audis für die DTM-Saison 2019 gewöhnen. Rocky jetzt in Schwarz-Rot-Weiß.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - 2019 müssen sich die Audi-Fans in der DTM umgewöhnen: Mike Rockenfeller startet erstmals seit 2012 nicht mehr im gelb-grünen Schaeffler-Design. Nach dem DTM-Wechsel des Unternehmens aus Herzogenaurach in Richtung BMW und Marco Wittmann, erhält Rocky ein neues Fahrzeugdesign.

Schwarz, rot und weiß sind die neuen Farben, mit denen Rockenfeller auf seinem Audi RS 5 DTM an den Start gehen wird. Der slowenische Auspuff-Bauer Akrapovic zeichnet verantwortlich für das neue Design des DTM-Champions von 2013. Das slowenische Unternehmen ist zum ersten Mal derart prominent auf einem DTM-Rennwagen vertreten.

Rockenfeller zählt zu den Urgesteinen der DTM. Seit 20017 hat er 155 Rennen in der Tourenwagenserie bestritten und fünf Siege erzielt. Hinzukommen 23 Podiumsplätze und sechs Pole Positions für den 35-Jährigen - alle für den Autobauer aus Ingolstadt. Seit dem Titelgewinn 2013 erlebte Rockenfeller ein Auf und Ab in der DTM, 2018 beendete er die Saison auf dem elften Gesamtplatz.

"Wir haben im Winter versucht, vieles zu ändern bei der Struktur und in der Herangehensweise", sagt Rockenfeller vor seiner achten Saison mit dem Audi Sport Team Phoenix. "Ich bin sehr guter Dinge, dass 2019 für mich persönlich ein gutes Jahr wird."

Rockenfeller, der über den Winter in die Entwicklungsarbeit des neuen Turbo-Audis eingebunden war: "Ich liebe den neuen Turbomotor und bin sicher, dass die Fans ihn auch lieben werden. Der Sound ist toll, das Auto viel schneller und spektakulärer. Mit Aston Martin kommen neue Gesichter und neue Farbe ins Spiel. Ich freue mich auf eine neue Ära in der DTM und spannende Rennen."

Mike Rockenfeller 2019 mit komplett neuem Fahrzeugdesign - Foto: Audi Communications Motorsport

Mit Rockenfellers Auto-Design ist der Sechserkader von Audi für die DTM-Saison 2019 komplett. Der Hersteller verzichtete auf Änderungen im Fahreraufgebot und vertraut auf die gleiche Mannschaft wie 2018. Neben Rockenfeller treten erneut Vize-Meister Rene Rast, Nico Müller, Jamie Green, Loic Duval und Robin Frijns für Audi an.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a